Analoger von Modal: Modal 008 / 002R Rack Talk

Z

Zotterl

Guest
Re: Neuer Analoger von Modal

swissdoc schrieb:
Nun ja, da geht es um den Modal 002, der ist weiss. Hier soll es um was neues gehen, das schwarz ist und zumindest auf dem Panel was von VCO stehen hat.
In der Werbung wird auf diese Site verwiesen http://www.modalelectronics.com/
Und da fand ich nur den im weißen Brautkleid.
Aber vielleicht hast Du Recht und es kommt noch ein Bräutigam dazu ;-)
 

powmax

||||||||||
Re: Neuer Analoger von Modal

@SWISSDOCTORE

Mono oder Poly? - Du weißt doch schon was - los, gib Dir einen Ruck... :)

grüsslies
ilse
 
Re: Neuer Analoger von Modal

Sowas nennt man Teaser und bedeutet - da kommt was aber wir sagen nix, komm zur Messe oder lies mal was wir so Mittwoch gegen 9-10:00 oder so posten.
Mehr wird da bis dann nicht zu finden sein.

Bis dahin werden immer wieder erstaunlich schlechte Schräfeeinstellungen und kaputte Tiefenschärfefehler-Fotos gepostet. Clavia konnte das auch immer gut…
 

Cord

|||||
Re: Neuer Analoger von Modal

Da gibt's ja nicht viel hinzuzufuegen. Ein analoges Poly-Flagschiff und zwei 002 Abklatschen, eins poly und das andere monophon. Jedenfalls gehe ich alleine von den Bildern davon aus. Bald wissen wir mehr. 3 mal mehr beta testing.
 

powmax

||||||||||
Re: Neuer Analoger von Modal

Man o man, schon wieder die Geldbörse öffnen - aber wie sagt meine pupertierende Tochter immer: „YOLO“ :lollo:
 

swissdoc

back on duty
Re: Neuer Analoger von Modal

Ich stehe unter NDA und wissen tu ich eh niemals nichts. Bald ist Messe und da werden wir es schon erfahren...
Das rechts im Bild ist übrigens einfach ein Papp-Modal 002. Den schau ich mir ja gerade jeden Tag an (in echt, beim Testen :)
 

Mr. Roboto

positiv eingestellt
Re: Neuer Analoger von Modal

Ich übersetze mal:

NDA = Non disclosure agreement
YOLO = You only live once
Leberwurst Fritze = sh. 002 Thread :lol:
 

powmax

||||||||||
Re: Neuer Analoger von Modal

Das rechts im Bild ist übrigens einfach ein Papp-Modal 002
Ahh - danke für den Hint! :)

Dann hätten wir also zur linken - Mr. Monophonus, und der Schwatte unten, is dann das 120 stimmige VCO Polyschiff - hättest Du ja 'och gleich sagen können :)
 

powmax

||||||||||
Re: Neuer Analoger von Modal

Falls noch net bekannt:

008


001


02R



008 provides eight discrete voices of polyphony with an uncompromising analogue
architecture utilising the highest grade components throughout Two 100% analogue
VCO’s per voice with two sub oscillators, providing sawtooth, triangle, square
with PWM and noise. Each of the waveforms can be blended together to provide
completely new complex wave shapes Innovative and extremely flexible 16 multi-
mode filter, consisting of traditional modes such as low-pass, band-pass and
high-pass as well as more unusual notch, phase and combination modes. Filter
overdrive enables the sound to be driven to sonic extremes A range of classic
analogue polysynth features such as oscillator and filter FM bringing amazing
sonic power Two LFO’s, both capable of reaching audio rates with multiple wave
shapes and midi sync 11 modulation sources with unlimited destinations. Each
destination can be set it’s own unique depth, a super smooth sample rate of
10kHz and all accessible from the front panel – no menu diving 008 features a
range of sequencing options – a built in 2 Track, 12 row, 32 step sequencer with
16 dedicated step time editing knobs on the front panel and MIDI sync
capabilities. Sequences can also be transposed dynamically while running A very
highly featured arpeggiator with a wide range of different modes, including
‘hold’ mode, enabling arpeggiator-based sequences to be created The Modal
Electronics Animator, which enables any control parameter on the 008 to be
sequenced, enabling very complex filter transisitions, wave form changes and
modulation matrix changes to be sequenced Ethernet port to connect your 008 to
your network and enable updates via the internet (no more midi sysex dumps) and
access to the Modal Electronics cloud features



Two part multi-timbral (bi timbral) allowing splits across the keyboard or
stacks to create amazingly complex sounds Superb UI, a great departure from the
norm of synthesisers, featuring a very high quality 4.3? screen with wide
viewing angle, display is context sensitive where the control parameters of any
control knob that is touched by the user, is immediately displayed Eight ‘quick
recall banks’ are accessible directly from the front panel, enabling performing
musicians to get rid of their set sheets and build set lists of presets,
sequences and animations, all quickly accessible from dedicated front panel
buttons. Up to ten banks of quick recalls can be created, making live
performance a doddle Ultra fast (1ms) VCF and VCA envelope generators. VCF-EG is
one of the 11 modulation sources that can be freely assigned to any parameter by
it’s own unique amount Four Key Modes – Polyphonic, Monophonic, Unison and Stack
Very high quality construction, uses a premium FATAR semi-weighted five octave
key mechanism with aftertouch All voice control parameters are accessible from a
well designed and intuitive front panel, that follows a traditional synthesiser
work flow Combined XLR/TRS sockets for balanced / unbalanced outputs. Further,
each of the eight outputs can be brought out individually via a dedicated d-sub
socket. Optional Digital Output board providing multi voice outputs over USB
(Class Compliant) with FX available Q2 2015. Two audio inputs enabling audio
processing from the VCF onwards plus external MIDI in and out XY joystick and
Sustain and Expression pedal inputs for performance controls – any control
parameter can be assigned to any joystick axis (X+, X-, Y+, Y-) by pressing the
dedicated front panel selector button
 

swissdoc

back on duty
Re: Neuer Analoger von Modal

Cool, der 008 hat nicht nur die Knöpfe vom Matrix 12/Xpander, sondern nun auch die 16 Filtermodi. Lustig irgendwie auch das Farbschema.

Was soll man nun nehmen? Modal 008, Prophet 6 oder doch einen Synthex?
Wie würden Sie entscheiden?
 

powmax

||||||||||
Re: Neuer Analoger von Modal

Black is doch beautiful ! :)

OSC-FM, Filter-FM is ja schonmal sehr jut. Ich lese nur nix von OSC Sync...!? Freunde - Sync is doch eine essentielle Funktion... die Briten mal wieder. 8)

Was soll man nun nehmen? Modal 008, Prophet 6 oder doch einen Synthex?
Wie würden Sie entscheiden?
Tja..., erstmal hören das jute Stück! ;-)
 

powmax

||||||||||
Re: Neuer Analoger von Modal

Das mit der Leberwurst ist ein Insider - Xpander-Kumpel könnte Dich evtl. dazu aufklären :)
 

Cord

|||||
Re: Neuer Analoger von Modal

swissdoc schrieb:
Cool, der 008 hat nicht nur die Knöpfe vom Matrix 12/Xpander, sondern nun auch die 16 Filtermodi. Lustig irgendwie auch das Farbschema.

Was soll man nun nehmen? Modal 008, Prophet 6 oder doch einen Synthex?
Wie würden Sie entscheiden?
Ich weiss nicht, ob man den M12 mit dem 008 so vergleichen sollte. Der Matrix basiert auf einer modularen herangehensweise, während der 008 mehr auf den klassischen Poly zielt. Sicher, man hat 2 OSCs, 1 Multi mode Filter mit vielen Modes. Aber was den Matrix ausmacht sind die ganzen ENVs, LFOs, Rampen, tracking Generatoren, die der 008 nicht hat.

Nun, gegenüber dem Prophet-6 mit seinen zwei unabhängigen Filtern hat der 008 nun das Mulitmode Filter. FM fuer Osc und Filter können beide. 2 Stimmen mehr beim 008 sind sicher toll, wie auch das Layering und Split. Ich habe den Prophet-6 noch nicht gehört. Was ich am Prophet schon jetzt lieber mag sind die Poties anstatt den Encodern und die interne Effekt Sektion. Ich finde, dass Effekte den Sound aufwerten und wenn sie noch mitprogrammiert werden können, so ist der Effekt Teil des Sounds. Naja, man muss halt abwarten.

Interessanterweise hat man sich beim 002 und dessen Abklatschen fuer ein anderes Filterdesign entschieden. Das ist interessant und man kann sich fragen, ob ein morphendes Filter nicht interessanter ist als 16 Filter Modi. Persönlich finde ich ja eine morphende digitale Wellenform am besten. Man kann aber nicht alles haben.

An dieser Stelle aber Gratulation an Modal Electronics. Die packen's an und ich hoffe, dass die Softwareentwicklung da auch mithalten kann.
 

swissdoc

back on duty
Cord schrieb:
Ich weiss nicht, ob man den M12 mit dem 008 so vergleichen sollte. Der Matrix basiert auf einer modularen herangehensweise, während der 008 mehr auf den klassischen Poly zielt. Sicher, man hat 2 OSCs, 1 Multi mode Filter mit vielen Modes. Aber was den Matrix ausmacht sind die ganzen ENVs, LFOs, Rampen, tracking Generatoren, die der 008 nicht hat.
Ich habe da keinen Vergleich angestellt, es sind aber identische Taster und beide Synths haben 16 Filtermodi. Bitte einfach lesen, was da steht, danke ;-)
 

Cord

|||||
swissdoc schrieb:
Cord schrieb:
Ich weiss nicht, ob man den M12 mit dem 008 so vergleichen sollte. Der Matrix basiert auf einer modularen herangehensweise, während der 008 mehr auf den klassischen Poly zielt. Sicher, man hat 2 OSCs, 1 Multi mode Filter mit vielen Modes. Aber was den Matrix ausmacht sind die ganzen ENVs, LFOs, Rampen, tracking Generatoren, die der 008 nicht hat.
Ich habe da keinen Vergleich angestellt, es sind aber identische Taster und beide Synths haben 16 Filtermodi. Bitte einfach lesen, was da steht, danke ;-)
Entschuldige bitte. Aber wenn man anfängt die Filter Modi zu vergleichen dachte ich, dass man ja hier auch irgendwie schon mal die Soundengine vergleicht. Wörtlich genommen hast Du diesen Vergleich aber nicht so gezogen, da hast Du recht.
 
A

Anonymous

Guest
das Teil gefällt mir optisch in schwarz und vom Klang absolut, das könnt was werden aber man fragt sich was man dann noch braucht im Polybereich
 


Neueste Beiträge

News

Oben