Hohner String Melody II / Logan String Manual

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Ambrosia800, 2. Dezember 2008.

  1. Hallöle...

    Suche das Service Manual für die Logan String / Hohner String Melody II.

    Die Frage wäre, kann man an der Filtereinstellung etwas drehen, um den Klang offener zu bekommen...

    Hat jemand das Manual oder weiß, ob es da interne Einstellmöglichkeiten gibt?? Wozu genau ist der Imp.-Poti auf der Vorderseite? Nur Lautstärke-Anpassung des Audio Ausgangs?

    Greetz
     
  2. trouby

    trouby -

    yo, hab ich - 18mb :)
    der chorus wird bissel langsam getaktet, deswegen gehts schon ab 5 kHz abwärts...

    warte mal - beim I is unten am multiboard (irgendwo ganz links) ein trimmer mit trans. nahe & in & out kabeln - glaub ich.
    hatte den vor 5-6 jahren, aber nen vca zerhauen :sad:
    beim II: 22k - tiefpass percbass, die andern 2 sind emittersachen.
     
  3. Also, hab mir die Trimmer mal angeschaut in der Zwischenzeit. Da ist nix dabei, um den Filter weiter zu öffnen.. Leider.
    Wenn du das Service-Manual hast, dann schieb mal rüber... ;-) Vielleicht findet sich ja da doch noch was.

    Hab inzwischen auch noch ne Wersi String bekommen. Die hat eigenartigerweise ne "Klangregelung", obwohl sie sonst fast dem Logan I entspricht... und rauscht leider wie der Teufel... extrem wild... das stimmt auch was nicht.
     
  4. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    :hallo:

    Jetzt auch hier!
     
  5. trouby

    trouby -

    retrosound - stolper ich schon wieder über dich :lol:

    starkes rauschen - hatt ich auch :)
    einer der eimerketten war defekt - TCA350Y, DIL8.
    hab die letzten 3 von bassenberg a 6€ ergattert :P , stückpreis dürfte so bis 20€ jetz sein :sad:
    manche us-firmen haben den noch 10.000-weise vorrätig, für B2B

    meiner hat 99€ bei ebay - nu gibts a album damit :cool:

    nomma zum vca (dioden-torschaltung):
    Ub war 14V, wie kann da ne CV von 18V anliegen???????
    der VCA war eben halboffen :sad:
     
  6. Interessanter Tip..
    Das Wersi hat wohl TCA350X, der Logan String hat tatsächlich die 350Y.
    Allerdings vermute ich momentan noch daß das Wersi String ein paar defekte Kondensatoren hat... Da sind so ein paar braune Spuren an einigen auf den Ensemble-Effekt-Schaltungen incl. leichter Auswölbung.

    Das sieht nicht gut aus... Ich denke das Rauschen könnte auch daher kommen!? Es schwingt auch mit dem Effekt mit auf. So schön Meeresrauschen-Chorus-artig... ;-)
     
  7. trouby

    trouby -

    die elkos müssen neu, ham jetz weniger kapazität.
    meeresrauschen-chorus - genau - das IC is hin :sad:
    es gab nen 350X - verschiedene versionen?
    schrift is meist gestanzt statt bedruckt.
     
  8. Was'n der Unterschied zwischen Version "Y" und Version "X"?

    Nebenbei: Den TCA350Y findet man auch in der frühen Version des Dr. Böhm-Phasings (nicht "Phasing-78", sondern der Vorgänger)
     
  9. Ja, interessante Frage auch... DAS wüßte ich auch gerne, dann könnte ich mal ein wenig Ringtausch machen bei meinen Geräten, um den defekten Chip zu finden.

    Also, der TCA350Y ist wohl ein DIP8,
    der TCA350X scheint ein DIP14 zu sein,
    dann gibt es aber auch noch nen TCA350Z, auch DIP8 (steckt in meinem Crumar Trilogy).

    Hat jemand Datenblätter von den Dingern??
    Kann man den X mit nem Y oder Z tauschen?
     
  10. boerge

    boerge -

    Moin,

    also AFAIK ist der TCA350Y im TO77-Gehäuse, der TCA350X müßte DIP-14 sein und der TCA350Z ist definitiv DIP-8 (ist aber mit den DIP-14 direkt austauschbar, also DIP8 paßt im DIP14-Sockel). Beim TO77-Gehäuse ist aber die Pinbelegung leicht verwirrend (6 Drähte, Numerierung aber in meinem Datenblatt 2,3,4,6,7,8, und IIRC stimmen die Pins _nicht_ mit der Numerierung des TCA350Z überein. Praktisch ist aber in allen das Gleiche drin.

    Grüße und so...
     
  11. Also ich denke, der TCA350Y ist als DIP8 verfügbar.

    Aber bist du sicher, daß der 350Z als DIP8 mit dem 350X als DIP14 austauschbar ist?? Hast Du eventuell Datenblätter?

    Das wäre interessant.
     
  12. boerge

    boerge -

    Ziemlich sicher. Ich hatte auf der Synth-DIY-Mailingliste vor ein paar Monaten genau dasselbe nachgefragt, worauf mir ein Typ nen Foto mailte von seinem (Crumar?-) Chorusensemble, wo eben der TCA350Z in nem DIP-14-Sockel steckte. Datenblätter hab ich, zwei GIFs mit dem Pinout für das TO77-Gehäuse (Metall, 6 Beinchen), und 4 oder 5 Seiten Papier für die 14-Pin-Variante. Die Papier-Datenblätter hab ich vor ca. 2 Jahren von Strixner&Holzinger per Fax gekriegt, als sie den TCA350Z noch im Angebot hatten :)
    Ganz sicher bin ich bezüglich des DIP8/DIP14-Problems in ein paar Wochen/Tagen, wenn ich mein Chorusensemble damit fertig habe ;-)

    Grüße und so...

    Nachtrag:

    http://dropmix.xs4all.nl/pipermail/synt ... 10102.html
     
  13. Kannst du die nicht mal einscannen? Da wäre ich interessiert! Schick mir mal ne PM, wenn Du magst.
     
  14. trouby

    trouby -

    nanu :shock: :!: - die VL01 aus der DDR hat auch 185 FETs, evtl. ne Nachbau?
    ist im Phaser 80 drin.
    Beschreibung in der Musikelektronik v. G. Engel
     
  15. *edit*

    hat sich erledigt.
     
  16. Noch in Update...

    Hab heute mal in meinen Geräten einen Ringtausch gemacht.. und dabei den defekten Chip gefunden... ;-) Learning by doing...

    also:
    Den TCA350X habe ich hier als DIP14 (Wersi String)
    den TCA350Y als DIP8 (Logan String II)
    den TCA350Z als DIP8 (Crumar Trilogy)

    Der 350Y und 350Z scheinen austauschbar zu sein. Hab mal nen 350Z in mein Wersi String im DIP8 Socket eingebaut. Läuft...

    Ebenso läuft im DIP14 Sockel in meinem Logan String statt Variante 350X der DIP8 350Y. Dabei wird Beinchen 1 und 8 freigelassen.
    sowie natürlich 6,7 und 13,14.

    Guckst du...
    popup_ShowPicture.php?username=2081&imgID=2789


    Auskerbung des Chips wenn man den Logan oder die Wersi hochklappt ist nach rechts.. also rechts 1 Reihe frei, dann der BBD Chip, links 2 Reihen des DIP14 Gehäuses frei.

    Im TO77 Gehäuse habe ich leider nix da...

    Jetzt brauche ich nur noch nen neuen 350Y oder 350X damit ich meine Wersi String wieder rauscharm bekomme... ;-)
    Hat noch jemand was rumliegen?
     
  17. So, neuer Chip ist endlich drin. Funzt wieder!

    Jetzt das nächste Problem:
    Im Bass geht bei meinem Wersi String nur der perkussive Bass, nicht aber der Standard-Sustain Bass... Außerdem ist auf nur einer Taste der String-Sond lauter als auf den anderen.

    Hat jemand die Schaltpläne vom Wersi String? Will das Teil endlich fertig kriegen...
     

Diese Seite empfehlen