ich fahre in den urlaub und nehme mit ...

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von XeroX, 16. Juli 2008.

  1. XeroX

    XeroX Tach

    was würdet ihr zur unterstützung einer jomox 888 mitnehmen, wenn ihr in den urlaub fahrt ?
    sprich es muss klein sein und darf nicht viel wiegen.

    mitgenommen werden darf :

    1] wirklich kleiner synth [hauptaufgabe=bassline]
    2] FX
    3] compressor
    4] minimixer

    nur hardware, keine software !

    so, jetzt bin ich gespannt, was da zusammen kommt.
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Keine Ahnung, was ist denn dieses Urlaub für ein Ding?

    Ich hab oft entweder nen Rechner oder garnichts mit oder das Liveset komplett. Wo ich hinfahre, wäre es eh meist nicht sinnvoll ausgerechnet DA Musik machen zu wollen. Ganz nebenbei. Sprich: Nix.
     
  3. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Vorhanden waeren bei mir...

    Xiosynth 25 und Monacor MMX-24, beide klein und batteriebetrieben...
     
  4. motone

    motone eingearbeitet

    Richtich... ausserdem würde mich mein Weib killen, wenn ich was von der Größe einer XBase888 + Kabelsalat + Peripherie mitschleppen würde. Im letzten Urlaub hatte ich zwar meinen GB Micro + Nanoloop 2 mit, aber nicht ein einziges Mal angeschaltet.
     
  5. nanotone

    nanotone Tach

    Urlaub heist doch abschalten vom Alltag und zu meinem (unserem) Alltag gehört die Musik dazu - ergo: Im Urlaub auch die Musik mal ruhen lassen.
     
  6. bendeg

    bendeg Tach

    günstig und für 'on the road' denk ich mal ausreichend:

    fx: alesis nano- oder picoverb (70€)
    comp: phonic micro V (50€)
    mix: tapco mix 50 oder 60 (60 mit aux) (44/55€)
    synth: mfb synth lite oder lite II (gebraucht ca 120€)

    hatte so'ne ähnliche Konstellation aufm HK08 mit als kleines 1/3 19" Türmchen mit (tape drum, ferddüsch):
    presonus firebox audiointerface
    nanoverb
    phonic micro V (compressor)
    phonic micro III (philter)
    doepfer pocket control oder kleiner kopfhörerverteiler oben druff

    Foto HK, Foto @ home (links überm mackie)
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die alten Korg Electribes eigenen sich dafür sehr gut finde ich. Klein, leicht, handlich und haben alles was man braucht. Hatte auch schon eine Roland MC202 mit auf Reisen, allerdings nur die und da wurde es mit der Zeit soundmässig leider etwas eintönig. Für den Gameboy gibts doch auch so ein kleines Soundfeature, kennt das jemand? :D
     
  8. palovic

    palovic Tach

    Ich mach zumeist Outdoorurlaub mit Fahrad und Zelt, ich glaub so ne X-Base wäre da recht hinderlich :roll: Ich denke wenn überhaupt würde ich so ein Spaß daddelding mitnehmen wie ne Nintendo DS+Korg DS-10 (soferns daß dann hier gibt)...aber am ehesten gar nix, ich find immer es produziert sich wieder besser wenn man das ganze mal für ne Weile ruhen läßt.
     
  9. motone

    motone eingearbeitet

    Gameboy Classic: Nanoloop, Little Sound DJ, Nanovoice
    Gameboy Advanced: Nanoloop v2
    Nintendo DS: Nanoloop v2, Elektroplankton, Korg DS-10
     
  10. snowcrash

    snowcrash Tach

    nehm im urlaub immer was kleineres kompaktes mit, meist eines(!) von denen da:

    - kaossilator
    - sp404
    - PD auf meinem asus eeePC
    - electribe m

    frueher auch:
    - electribe r
     
  11. Jörg

    Jörg |

    Würd ich auch so sehen.
    Wenn ich was mitnehmen würde, dann so was wie den AN200: klein, mit Sequencer und mit ein paar Synthesemöglichkeiten.
     
  12. XeroX

    XeroX Tach

    ok,
    vergessen wir das mit dem urlaub.
    womit würdet ihr das kleine setup der 888 erweitern ?
    wenn es klein und leicht sein soll ;-)

    1] wirklich kleiner synth [hauptaufgabe=bassline]
    2] FX
    3] compressor
    4] minimixer
     
  13. Cwejman S1
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Genau, das Nanoloop meinte ich. Taugt das was?
     
  15. palovic

    palovic Tach

    1. Technosaurus Micron (klein & handlich)
    2. Korg Kaos Pad 2 oder 3
    für 3 und 4 vieleicht so´n Behringer winzlings Pult mit integrierten Effekten?!?
     
  16. Xenox.AFL

    Xenox.AFL bin angekommen

    Ich würde gar nichts mitnehmen sondern Urlaub machen und einfach nur entspannen, wenn man dann wieder kommt hat man wieder viel Power und viel Ideen..

    Frank
     
  17. synthfrau

    synthfrau Tach

    ich nehme wie jedes Jahr meinen JP 8000 in den Urlaub mit. Denn wenn ich mal Lust verspüre Synth zu spielen (auch wenn es nur eine Viertelstunde ist) dann habe ich einen dabei.
     
  18. motone

    motone eingearbeitet

    Ist ein nettes Spielzeug :). Mein GB Micro ist dazu auch herrlich klein. Nanoloop v2 ist ganz nett, es lassen sich schöne LoFi-Geräusche machen, und das ganze groovt auch schön. Die Möglichkeit des "Harddiskrecording" (also die einzelnen Spuren digital in WAV-Dateien auf den Rechner bringen) macht das ganze noch attraktiver, da die Gameboys ziemlich rauschen. Ich selber habe die Version 2.2, die noch 8 Spuren bietet. Das ganze soll in der nächsten Version (v2.3) wieder auf 4 Spuren (wie bei Nanoloop v1) reduziert werden.
     
  19. Moogulator

    Moogulator Admin

    In vielen Ländern wäre das Zeugs wirklich schnell weg oder ist sehr im Weg. Mit nem Rucksack kann man schnell überall hin und muss auf nix aufpassen. Ganz ehrlich: Da brauche ich nicht mal einen iPod oder sowas. Ne Cam wäre gut. Das hängt sicher sehr vom Ziel ab, aber meine Ziele wären sicher eher so, dass dies die bessere Wahl ist und ich muss echt nicht unbedingt auf so einer Tour sowas mitnehmen, besonders wenn man nicht mit Auto unterwegs ist und das Zeug bestenfalls im Hotel rumliegen würde.

    Als Notiztool wäre ein kleiner Sequencer und Synth Co. sonst gut, aber ich hab noch nie sowas mitgenommen. Ich nehme auch keine Arbeit mit. Das ist sonst kein Urlaub und wo ich da meisst bin gibt es nichteinmal eine Elektro-Szene und meisst auch keine Synthesizer.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bei der Großwildjagt auf Sample-Futter ist so ein kleiner Field-Recorder die Waffe der Wahl.
     
  21. more house

    more house Tach

    ich will hier keine unnoetigen spannungen rein bringen, aber

    am besten man kuckt einfach dass man sich bei kupels einlaedt die ein fettes studio haben, sich bekochen und wiegen laesst, und nicht vergessen zu meckern wenn mal der servierte kaffee zu heiss ist oder nicht genug drogen im haus sind ;-)
     
  22. ich war gerade im Urlaub und hatte noch nicht mal einen Rechner dabei....
    eine Woche ohne alles ist auch mal geil!
    ...und dann nach Hause kommen ist wie Weihnachten :)
     
  23. dedalus

    dedalus Tach

    seh ich auch so. man muss auch mal von dem ganzen zeug loslassen können. danach ist es wieder umso schöner.
     
  24. haesslich

    haesslich Tach

    warum gehts denn wieder auf 4 spuren runter?
    wird dafür anderweitig aufgewertet?
     
  25. XeroX

    XeroX Tach

    vergesst doch mal den urlaub,
    hier geht es weiter !

     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    genau!!! also XBase 888 und

    1) DSI Prophet 08 rack oder SE Omega 8 mit allen Filtern (Bassline genügt mir nicht, hoffe der Xbase 888 Sequencer kann was, so wie die MD)
    2) KP 3
    3) Fürs Mini-Setup nicht unbedingt nötig
    4) Minimixer mit FX

    Das wäre also XBase 888, Prophet 08, KP3, Mixer mit FX
    das sollte doch ne Menge Spass und viel drin sein!!!
     
  27. Moogulator

    Moogulator Admin

    Dann lieber Evolver ;-)
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    check ich jetzt nicht so ganz diese Aussage...? Sollte übrigens Übermorgen einen Desktop Evolver bekommen, freue mich sehr! :D Hoffentlich macht mir die Matrixbedienung keine Mühe.
     
  29. Orphu

    Orphu Tach

    Der Arpegiator wird wieder eingeführt, Anzeige der Noten und diverse andere Sachen aus dem alten NL 1.3. Das genaue "Warum" kann ich aber auch nicht nachvollziehen. Am besten im Forum nachlesen. Werd wohl bei NL2.2 bleiben. Nanovoice ist auch noch klasse.
     
  30. motone

    motone eingearbeitet

    Hier ist der entsprechende Forenbeitrag: http://www.nanoloop.com/phpbb2/viewtopic.php?t=413
     

Diese Seite empfehlen