sound des a 105

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Ozzy Laytor, 30. Januar 2007.

  1. da ich nichts im forum über den a 105 gefunden habe,
    möcht ich mal die frage stellen, wie der denn so klingt?
    die beschreibung auf der döpfer seite lässt einem ja das wasser im mund zusammenlaufen.der Fairlight II :shock: , PPG Wave 2.2 und 2.3 haben diesen filter
    anscheinend gehabt.
    wie klingt er denn?
    es ist die rede vom besonders fetten klag.
     
  2. tomcat

    tomcat Tach

    Such mal nach 2040 od. 2044, da müsstest einiges über den Chip mal finden.
     
  3. intercorni

    intercorni aktiv

    Naja, ich finde da gibt es bessere Filtervarianten. Bei hohen Resonanzen dünnt der Sound doch sehr aus.

    Gruss,

    Cornel
     
  4. Ilanode

    Ilanode Tach

    Er macht wirklich unglaublich fette Bässe, allerdings nur aus'm Square(?!). Mit anderen Wellformen fand ich ihn wenig spektakulär. Ich habe mal *kurz* bei Familie Schneider mit ihm gespielt. Florian Anwander ist sehr angetan von dem A105. (Du findest in der Doepfer Yahoo Gruppe einen Thread zu diesem Filter).
     
  5. Der Filter alleine macht es ja nicht nur. Es gibt ja auch das MOTM 480 Filter, das soll dem Yamaha CS-80 Filter nachempfunden sein. Mit dem Teil hat man aber noch lange keinen CS-80 zu Hause, weil da eben viel mehr reinspielt als nur das Filter.
     
  6. danke für die tips,
    welcher filter von doepfer macht eurer meinung nach den meisten druck, ohne rücksicht auf viele funktionen oder modulationsmöglichkeiten?

    nur die breite zählt ;-)
     
  7. Ilanode

    Ilanode Tach

    Ich kenne natürlich nicht alle, doch tippe ich auf den A105. Den A108 kenne ich nur vom Hörensagen, doch der scheint mir auch ein Kandidat für druckvolle Bässe zu sein.
     
  8. mir gefaellt das a105 sehr gut, aber nicht fuer alles.
    mit rechteck-wellen ist er toll, auch die eigenresonanz ist
    sehr fett und ueber einen relativ grossen bereich spielbar.
    die resonanz reisst bei niedrigem cutoff nicht ab, wie das
    bei vielen anderen filtern der fall ist, dadurch ist die eigenresonanz
    ideal fuer subbaesse geeignet. das a105 ist eines meiner lieblingsfilter
    aus dem a100, aber es kommt wie gesagt darauf an, was man damit
    anstellt. ein perfekter allrounder ist das a105 auf jeden fall nicht,
    trotzdem finde ich das ding geil. ich hatte schon beim mono/poly
    von korg eine vorliebe fuer den ssm2044, vielleicht bin ich
    da etwas vorbelastet ;-)
     
  9. ob die baesse druckvoll sind, das haengt oft nur von den
    einstellungen des filters ab. a105 und a108 koennen auf jeden
    fall sehr druckvoll sein. wenn du keine resonanz verwenden und
    eher trockene baesse erzeugen willst, ist auch das a102 interessant.
    ansonsten ist es bei filtern immer schwierig, eine aussage zu machen,
    denn koenig geschmack regiert ja bekanntlich die welt.
     
  10. moondust

    moondust bin angekommen

    ich bin zufrieden mit meinem a-105
    wie er kling ist immer so ne sache . wenn ich den höre ,denke ich natürlich nicht an ppg's oder oberheim . er ist sicher einer gute bereicherung. aber man sollte ncoh andere auswahl an filter haben. eben für alles ist er nicht.
     
  11. Schöne Filter gibt es viele.

    Wasp Filter - sehr geil
    auch die Vactrol Teile, sehr cremig!!

    101 -2 LPG
    106 -1 Xtreme
    101-1 Steiner
    124 Wasp

    allesamt anständig :phat: :phat: :phat: :phat:

    fetter geht natürlich immer, aber teurer auch :)
     
  12. A-101-1 hab ich und bin seeeehr zufrieden. Macht Spass
    A-124 is ziemlich dreckig und schreit gerne mal grundlos. Auch ein feines Teil.
     

Diese Seite empfehlen