Tuning Machine - Frontplatten

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Feedback, 2. Juli 2013.

  1. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Hallo zusammen,

    die Platine und Frontplatte meiner Tuning Machine habe ich hier im Forum gekauft, hier war die Frontplatte schon "beschriftet".
    Jetzt geht's an die Expander, und mir ist nicht so ganz klar, wie die Frontplatten "bechriftet" werden.

    Einfach mit Acryl-Lack besprühen und nach Trocknen die Folie abziehen?
    Welchen Lack habt Ihr verwendet?
    Und reicht einmal sprühen?

    Danke schon mal!
     
  2. sushiluv

    sushiluv eingearbeitet

    [vimeourl]http://vimeo.com/54711135[/vimeourl]
     
  3. citric acid

    citric acid eingearbeitet

    also ich habe das mit revel acryl farbe und einem pinsel ausgemahlt. 1Stunde trocknen lassen und dann die folie abgezogen. habe das nun bei 5 turing maschienen und 2 Expandern gemacht. geht echt easy und ist super günstig.
     
  4. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    danke Euch beiden...Googeln hilft natürlich, da stand ich wohl auf der Leitung.. :nihao:
    Revell, gute Idee, dann hat man nicht gleich 5 Liter hier herumfliegen - und katapultiert mich nochmal zurück in die Airfix-Zeit :opa:
     
  5. Feldrauschen

    Feldrauschen aktiviert

    ich hab meine aus alu gemacht. passt besser zum doepfer look.
     
  6. Ich habe nach dem Lasern auch erstmal gesprayt und danach die Folie abgezogen.
    Hat mir aber nicht so gefallen weil dadurch auch die Ränder etwas weiß wurden.
    Mache das nun lieber ohne Folie und Lackstift und gehe mit einem Tuch und Nagellackentferner kurz drüber.

    Na ja, mein erstes selbstgelasertes Plexi Teil
     

    Anhänge:

  7. s-tek

    s-tek -

    lässt man da die folien vorher plotten, oder wie läuft das ab?
     
  8. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    man bekommt die Frontplatten schon mit Folie drauf, da wo Beschriftung ist, ist keine Folie.
    Ich versuch's mal mit dem Revell-Lack, allerdings war heute Grillen angesagt...
     
  9. citric acid

    citric acid eingearbeitet

    also ich habe derweil 5 turing maschinen gebaut und die 2 expansion und alle mit dem Revel lack gemacht. geht easy und schnell. sprühen oder mit verdünnung etc würde ich definitiv von abraten... es sei denn es ist aus Alu etc....
     
  10. Was kosten eigendlich die Orginal Panels ?. Nur mal so als Interesse für einen Preisvergleich.
    Also ich hab für mein eines Panel 0,25 Euro Material gebraucht und 1,5 Minuten am Laser gestanden. Die meißte Zeit hat das weiße Beschriften mit Lack gedauert. ( 3 Minuten ). Ohne Übung
     
  11. citric acid

    citric acid eingearbeitet


    die sind relativ günstig zwiuschen 2-5 euro plus versand ... schaue mal hierhttp://www.thonk.co.uk/shop/turing-machine-acrylic-front-panels/
     
  12. Ah, danke. Ja, das ist wirklich günstig. In dem Preisbereich hätte ich es euch auch anbieten können wenn das da teurer gewesen wäre. Schade.
     
  13. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Revell-Farbe ist angekommen, funktioniert - wie citirc acid sagte - hervorragend!
     
  14. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    und noch ein Nachtrag:

    was bei den Expandern gut funktioniert hat (natürlich lässt sich das Papier nicht in einem Stück abziehen, besonders lästig sind z.B. die Mitten von kleinen e's oder ähnliches, hier muß man das Papier mit einer Nadel herauspicken) ging bei der Turing Machine - und zwar bei der Spirograph-Version - gar nicht so gut: Hier muß man das Papier aus jedem Kästchen des Spirographen herausfummeln. Würde ich das Ganze nochmal machen, würde ich die Farbe ein wenig verdünnen (passenden Verdünner gibt es bei Revell). Mir scheint das Ganze etwas dick geworden zu sein, oft zieht das "Kästchen" Papier die Farbe gleich mit aus der Rille. Das passiert aber statistisch verteilt, d.h. bei gleicher Farbdicke bleibt die Farbe mal drinnen, mal geht sie mit.

    Habe jetzt 1h lang das Papier heruntergefummelt und bin immer noch nicht fertig - das ist was für jemanden, der Vater und Mutter erschlagen hat - mal sehen wie's am Ende aussieht, eventuell bestelle ich das Panel halt neu - aber nicht noch mal den ollen Spirographen...
     

Diese Seite empfehlen