Dave Smith Instruments Prophet 12

alexpen

alexpen

|
Sehr schöne Beispiele.
Ich hoffe nur , dass P12 in dieser oder ähnlichen mächtigen Form so weiterlebt und nicht von einem halb-analogen aber "reduzierten" Nachfolger ersetzt wird.
 
nox70

nox70

III
Kommt darauf an, wie man Reduzierung nun für sich definiert. Denke der Polyphone wird sich ähnlich stellen wie der Pro-2 zum Pro-3 oder die Vorläufer MEK/PEK zu Pro-2/P12. Die o. a. Sounds für den P12 gefallen mir...
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Im August wissen wir mehr - es liegt nahe: mehr Analog und eher am Pro 3 orientiert einen Prophet12 zu bauen, der aber anders heißt und auch einfach ein neues Teil sein darf und kann - Dave hat wohl keinen Bock auf immer dasselbe zu machen - und mit Sampling und dem kleinen Rev2 und dem P6/OB6 hat man ja schon einiges abgedeckt, dh - es fehlt ein kleines Modell Mopho Neo und eben ein sehr dickes Syntheseteil. Dann wäre es vollständig - man kann aber überlegen ob mehr analog oder mehr digital. Filterwechsler oder sowas mit OB und P6 Filter oder sowas .. geht ja. Naja, ich mochte den P12 .. auch wenn ich nie einen hatte - aber ich hab ihn ja getestet im SynMag und war bereit sehr kritisch zu sein aber es war nur eins zu kritisieren: Kein Sequencer und der Sound könnte fetter sein gegenüber "anderen".
 
Cord

Cord

|||
Es ist ein kleiner 32 Step Sequnzer im Prophet-12, der über den ARP erreicht wird. Er kann Note/Pause mit Tonhöhe und Velocity. Da man Velocity auf alles legen kann ist der Sequenzer eigentlich sehr ergiebig.

Fett kann er auch, aber halt muss man da an alles Registern drehen, wie 3 Oszillatoren verstimmt, Stereo Chorus im Delay, Layer, etc. Aber die eigentliche Stärke liegt im filigranen Bereich mit sehr feinen Einfluss auf das Resultat.

Fuer mich ist der Prophet-12 immer noch ein Meilenstein, da er einfach alles kann. Man kann die unmoeglichsten Dinge mit dem Ding machen, ohne Grenzen.
 
Trylle

Trylle

ÆLIEN
Der einzige Kritikpunkt den ich am P12 finde, ist das Fehlen der Beat Sync Funktion für den Arp. Der Pro 2 hat sie ja nachträglich bekommen, der P12 leider nie. Für mich ist der Arp/Seq so im P12 nicht brauchbar, weil ich nicht jedes mal super-tight die Tastenwechsel hinbekomme und mir der Arp aus der Zeit schlittert.
Da der Analog Four ja jetzt Midi-sequenzen kann ist mir das aber jetzt auch Wurst und ich nutze den A4 als Seq für den P12.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben