[ForuModular] - DIY Modular Synthesizer // Neues Projekt

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Moogulator, 9. März 2005.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

  2. Servit

    Servit Tach

    Gibts nun schon Neuigkeiten zu den Frontplatten???

    Gibts nun schon Neuigkeiten zu den Frontplatten???
     
  3. ANYWARE

    ANYWARE Tach

    Ich werde hierzu in den n

    Ich werde hierzu in den nächsten zwei Tagen was loslassen..noch ein bißchen warten.

    analog tommy
     
  4. Servit

    Servit Tach

    Cooool!

    Cooool!
     
  5. C0r€

    C0r€ Tach

    es ist noch ne andere Variante/Firma hinzugekommen die recht

    es ist noch ne andere Variante/Firma hinzugekommen die recht
    preisgünsig und gut zu sein scheint. Da wird Thomas eventuell mal
    ein sample-exemplar machen lassen um zu sehn wie gut sie sind.
    Wir wolln auf alle Fälle was ordentliches und unkompliziertes, so
    dass die Frontplatten-arbeit sich mehr oder weniger auf einen
    cut'n'paste job reduziert. Wir haben da schon recht viele sachen
    die anstehen...
    Als erstes auf der Rangliste ist jetzt das SEM modul dicht gefolgt
    vom forumodular VCF Frontpanel - so seh ich das.
    Weilja auch das SEM eine Front braucht wird sich im gleichen Abwasch
    auch gleich dieses Problem klären.
    Danach wirds dann wahrscheinlich erstmal weiter um SEM-details gehen,
    midi etc.

    Das Sem Modul ist ein großes Forumodular-Modul!

    So ist es auch gedacht. Einziger Detail-Unterschied zu den anderen Modulen ist die Stromversogung:
    Die Sem-module bringen ihre eigene Stromversorgung mit (auf der Platine integriert).
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    NAchtrag: Alles 25 Seiten des alten Forumodular Threads k

    NAchtrag: Alles 25 Seiten des alten Forumodular Threads könnt ihr runterladen unter der forumodular sektion <a href=http://www.sequencer.de/forumsynth/forumsynth.html>DIY (Synth Mod/Selbstbau)</a> ..
    keine Eile! Werden dort bleiben ;-) Ist gezippt, 25 Seiten geballte Info aus dem alten Forum.. Weitere Diskussion ist dann hier
     
  7. [n0iZ3]

    [n0iZ3] Tach

    Ich habe leider das Buch in der B

    Ich habe leider das Buch in der Bücheria :) gelassen.
    Wie steht er zum FormantPro. Ist er eine Weiterentwicklung oder ganz eigenständig.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Eigenst

    Eigenständig.

    Gottseidank.

    Also wenn, geht's eher in die Moog/ Synthesizers.com Richtung
     
  9. C0r€

    C0r€ Tach

    Formant kann sich mit den modulen die wir hier machen
    nicht


    Formant kann sich mit den modulen die wir hier machen
    nicht messen. Ich habe den Vergleich hier. Wahrscheinlich
    werde ich, wenn mein Forumodular System wächst, einen
    Teil meiner Formant Sachen wieder abspecken, auch aus Platzgründen.

    Das Formantpro buch hab ich auch hier, und auch zig geätzte und
    schon gebohrte Platinen, aber ich hab da nicht so recht die Lust dazu,
    die zu machen, vor allem wegen den fehlenden Frontplatten.
     
  10. [n0iZ3]

    [n0iZ3] Tach

    Danke euch beiden.
    Dann wede ich mich auf den 808 clone st


    Danke euch beiden.
    Dann wede ich mich auf den 808 clone stürzen.
     
  11. Servit

    Servit Tach

    Moin,

    Ich habe Probleme bei der Kalibrierung der Sin


    Moin,

    Ich habe Probleme bei der Kalibrierung der Sinüsse meiner FoMu-VCOs. Die beste Einstellung laut Frequenzband ist (auch vom Hören) ziemlich identlich mit dem Sägezahn. In die andere Richtung getrimmt kommt man schnell in Richtung Rechteck. Vom Oszi-Bild ganz zu schweigen. Gibt es die Möglichkeit durch Änderung von Bauteilen ev. einen besseren Sinus zu erreichen?
    Vorher habe ich natürlich die Dreiecke getrimmt (sieht gut aus), wobei die "TRI SYM" Trimmer keine Wirkung in irgend einer Art haben.
     
  12. C0r€

    C0r€ Tach

    ich w

    ich würd sagen bei dir stimmt was nicht.
    Sowas dürfte trotz bauteiltoleranzen nicht passieren.
    Dann stimmt wahrscheinlich dein Dreieck nicht. Ausgangspegel zu hoch?
    sollte ungefähr bei +-5V liegen.
    Wenn der TRI sym regler nichts bewirkt würde ich den mal überprüfen mit
    allen dranhängenden leitungen. Vielleicht einfach mal beide widerstände messen,
    also zwischen mitte und den beiden Seiten des Trimmers?
    Blöderweise hab ich mal wieder keine Schaltung vor mir liegen, sind also erstmal nur
    pauschalaussagen.

    Der sinus ist auf wenig klirrfaktor trimmbar, nicht weltbewegend, aber schon
    ausreichend. (für einen besseren dreieck->sinus wandler wäre die Schaltung ein gutes Stück aufgebläht, das wäre aber über eine Zusatzplatine machbar).
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Gibt's eigentlich was neues?

    Die Ken Stone Platinen komme


    Gibt's eigentlich was neues?

    Die Ken Stone Platinen kommen bei mir bald und dann wird mein Modular ziemlich akut, dann brauch ich noch die Basissachen wie VCO, VCF, ADSR, VCA, bei Ken Stone hab ich mir eher schrägere Module bestellt. ... oder den grossen SEMTEX. :) (und vor allem ein gutes +/- 15 V Netzteil)
     
  14. CO2

    CO2 bin angekommen

    w

    würde mich auch mal interessieren, vor allem, ob sich bei den filter-frontpanels mal was getan hat!!
     
  15. C0r€

    C0r€ Tach

    Ich werde versuchen Panels selber zu machen. Das dauert aber

    Ich werde versuchen Panels selber zu machen. Das dauert aber noch, und vielleicht klappts auch nicht, da ich mich da auf was völlig neues stürze.
    Bei wenigen modulen, also so ca. 10 Stück, ist der Aufwand immens, mit der alten Methode.
    Das Problem war eben der Mangel an Interessenten für das Filter.

    Auf alle Fälle hab ich hier so 10-20 Module rumliegen die nur noch auf eine Frontplatte/Gehäuse warten, nicht nur nen kleinen Filter...

    Früher oder später kommt das. Ich bin nunmal Student und superbeschäftigt (ich arbeite auch noch nebenbei). Und Thomas ist voll mit dem Semtex ausgeplant, Thomas macht das ja auch alles in seiner "Freizeit".

    Daher die langen Verzögerungen.
    Ich kann da leider nichts verprechen wie lange das noch dauern wird, mit den Filter Frontplatten.
    Eins ist jedenfalls klar, falls ich das wirklich selber mache, wirds CNC und nicht Siebdruck. Ob und wie ich da mit Farbe was machen kann ist auch noch völlig unklar.
    Preise kann ich daher auch noch nicht nennen.

    Das nächste modul wird auch erst dann vorgestellt, wenn mit den Frontplatten alles in Butter ist, also nichts mehr in der Schwebe ist.

    Der Forumodular ist die ideale Spielwiese für ausgefallene Module, Prototypen und Clones. Sei es für Compressoren, Fiter, VCO's, Drummodule, Effekte, Anzeigeelemente, Sequenzer etc.
    Daher geht es weiter, früher oder später.

    Wer es supereilig hat und zuviel Geld über hat, der kann die Filter Frontplatte ja eigenhändig über Schaeffer machen...
    (ich gehe aber mal davon aus, dass niemand das machen wird)

    - Hans
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also Thomas hat mir gesagt, dass der Forumodular mangels Int

    Also Thomas hat mir gesagt, dass der Forumodular mangels Interesse eigentlich eingestampft is.

    Wenn allerdings mehr als 20 Leute an nem Filter interessiert sind bzw. 20 Filter oder mehr wollen (vielleicht will ja einer 5 ;-) ), würde er da weiter machen.

    Das wäre dann so ne endgeile Frontplatte wie beim VCO (mit Platinenhalterung/Stabilisierung).

    Wir können ja mal sammeln, wer definitiv kaufbereit ist.

    Also ich würde dann 2 VCF's nehmen, aber nur mit der geilen Anyware Frontplatte, Schaeffer kann ja jeder. ;-)
    Die schlägt ja auch den MOTM. :D

    Vielleicht müssen wir da mal ein bißchen die Werbetrommel rühren. :cool:
     
  17. C0r€

    C0r€ Tach

    also ich mache weiter. nix eingestampft :D
    Filter hab ich


    also ich mache weiter. nix eingestampft :D
    Filter hab ich ja nun schon einen.
    Das heist ich hab so ca. 10-15 analog filter hier rumstehen, da
    reicht mir einer vom Typ Forumodular als Ergänzung :)

    Ist ja klar das Thomas jetzt erstmal keine Forumodular Sachen machen kann, das wird einfach zu viel.

    Schaeffer Frontplatten kann nicht wirklich jeder machen,
    wenn man sich die Preise anschaut wird man schnell eines besseren belehrt...

    Mir ist es jedenfalls eher hinderlich wenn die Frontplatten nach hinten umgebogen sind (also wie ein L), da man das ganze dann nicht mehr flach irgendwo einbauen kann, aber man kann das "L" ja auch hinten absägen und dafür Winkel
    daran befestigen...

    Zudem kann man ja auch mit mehreren Leiterplatten,
    also auch Poti+Buchsenplatinen arbeiten...
    Wie das drinnen aussieht ist mir persönlich nicht sehr wichtig, Hauptsache aufgeräumt/ordentlich und stabil.
    Die Bauteile kann man ja nach hinten schauen lassen,
    so dass man sie schön sehen kann :shock:
    Die Schrauben/abstandsbolzen könnte man weglassen, wenn man eine Poti/Buchsenplatine ala SEMtex macht.
    Die Buchsen+Potis werden mit der Frontplatte verschraubt und halten auch die Platinen mit (beim SEMtex wird wegen dem Gewicht aus Sicherheit trotzdem alles noch mit Abstandsbolzen mit der Frontplatte verschraubt).

    - Hans
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:70feb02398=*komons.de*]
    Mir ist es jedenfalls eher h


    Warum extra winkelig machen und dann absägen? :?

    Also ich persönlich brauche es nicht flach.

    Willst Du nen Live Modular bauen?

    Btw: Flache Bauweise -> Curetronic
     
  19. C0r€

    C0r€ Tach

    nix gegen curetronic, aber das sind eher
    einfachgestrickte


    nix gegen curetronic, aber das sind eher
    einfachgestrickte module.
    Und Moog size ist Pflicht (soll ja bei curetronic auch kommen).
    Zudem will ich auch selber designen/von anderen lernen, deshalb mach ich ja den ganzen Spaß mit DIY :cool:

    Ich wills ja auch winklig (die ecken abgewinkelt aber schon gerne, da mechanisch sehr biegesteif).
    Aber das "L" ist mir nach hinten zu lang. Ich will alles schön Flach und nicht so monter-Schränke, bei mir gibts nämlich nur wenig Platz. Da kann mans auch schön in Koffer verpacken, Pultgehäuse etc...
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Öhm, Du bist nicht auf dem neuesten Stand:

    Die Curetronic Sachen gibt's schon in Moog Size (zumindest von der Höhe).

    Einfach gestrickt kann bei DIY auch gut sein:
    Weniger Fehlerquellen, leichtere Fehleranalyse. ;-)
     
  21. C0r€

    C0r€ Tach

    [quote:4d215bb9f4=*sonicwarrior*]

    Ist mir ehrlich gesagt egal in welcher Größe die curetronic sachen kommen. Das einzige modul was mir da zugesagt hat war der eine Filter. Aber den kann ich auch selber bauen, schaltplan habe ich ja da, die Teile auch. (ja, auch vactrols, wenns das sein soll)

    Ich hab aber höhere ansprüche als mal eben 4 Operationsverstärker zu verkoppeln.
    Da gibt es auch qualitative Unterschiede. Low end Zeug bekommt man an jeder ecke. Individuelle Sachen jedoch nur
    sehr selten und oft sehr teuer. Die curetronic Platinen, die ich gesehen habe sahen aus wie möglichst klein
    und viele Funktionen. Ist deswegen nicht schlecht, nur eben nicht mein Ding. (Dafür sind die curetronic Preise ja auch gut)

    Fehleranalyse ist für mich nicht so dass Problem.
    Richtig lustig wird es ja erst, wenn man sich etwas völlig selber ausgedacht hat und dann irgend etwas nicht klappt...
    (ich meine also die Schaltung selber ausgedacht)

    Ich mache DIY nicht um mal eben 1000 Module aus dem Boden zu stampfen, dafür hätte ich auch gar keine Zeit. Ich will da auch was eigenes machen.
    Eigene Schaltungen also. Da muss man natürlich auch damit rechnen, das das ein oder andere Design sich als untauglich erweist und in der Schublade verstaubt. Damit kann ich leben.

    Der Forumodular ist dafür genau die richtige Plattform.
    Ab und zu mal wieder ein neues Modul, dass auch andere DIY'ler mitbauen können, für das es auch ein wenig Support über das Forum gibt. Kein Massenmarkt. Eben aus Spaß an der Sache und für unerforschte Klangwelten.

    - Hans
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja, da kann man jetzt endlos diskutieren. :roll:

    Naja, da kann man jetzt endlos diskutieren. :roll:
     
  23. C0r€

    C0r€ Tach

    Problem ist wie immer: Ideen haben viele, und W

    Problem ist wie immer: Ideen haben viele, und Wünsche,
    nur irgendjemand muss das auch realisieren! Das bedeutet Arbeit.
    Wenn sich jemand findet der günstig die Frontplatten fertigt...
    Vor allem bei Stückzahlen um die 5..10.

    Bei Stückzahlen >20..30 ist das alles kein Problem mehr, dann lohnt sich auch ne zusätzliche Layouteinrichtungsgebühr von 50Euro etc. Aber selbst dann kann es zu teuren Pannen kommen.

    Ich nehm auch gerne die L-Form, ich steh dem nicht im Wege. Nur wenn ich die Wahl hab, wäre mir eine Flache Bauweise mit abgewinkelten Seiten (U-Form) am allerliebsten.
    Alu abwinkeln geht nicht, daher geht nur entweder Stahl
    und abgewinkelt oder Alu und flach (dafür aber 3mm dick)

    Wegen diesem ganzen Quatsch hab ich jetzt die Hardware für eine CNC Maschine hier stehen. Fehlt noch ein wenig Elektronik. Die trudelt dann in den nächsten Wochen ein.
    Dannach werde ich etwas rumtesten. Dann entscheidet sich, ob ich selber Frontplatten machen werde und wie das ganze aussieht und kostet. Richtig lohnen wird sich das für große Frontplatten und geringe Stückzahlen, so meine Hochrechnung. Entsprechendes Material muss ich ja auch besorgen und das CNC Programm erstellen.

    - Hans
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Jetzt ist das mit der Frontplatte zum VCF total untergegange

    Jetzt ist das mit der Frontplatte zum VCF total untergegangen (Platine ist ja anscheinend schon fertik).

    Also wie gesagt: Ich würde 2 nehmen (L-Form).

    Leute: Ihr habt's gehört: Ab 20 wird was laufen, also meldet Euch! :D

    Edit: Ich hab's auch mal ins KEYS Forum reingestellt:
    http://www.keys.de/forum/viewtopic.php?t=163
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ins Keyboards Forum auch und da is grade die Frage aufgekomm

    Ins Keyboards Forum auch und da is grade die Frage aufgekommen, ob
    der ForuModular auch für totale Einsteiger zu schaffen ist:
    http://forum.keyboards.de/forum-cgi/rea ... Re=3&Ru=26

    Ich hab die VCO Platinen noch nich, daher kann ich das nicht beantworten,
    vielleicht kann ja jemand drauf antworten, der schon Erfahrung mit dem Zusammenbau hat.
     
  26. uwel

    uwel Tach

    Ich nehme immer noch VCF 3 Frontplatten ;-)
    Ich habe dann 3


    Ich nehme immer noch VCF 3 Frontplatten ;-)
    Ich habe dann 3VCOs+3VCFs und für LFOs ENVs und Output muß dann der SEMtex XL als Modularvariante herhalten.

    Für einen Einsteiger würde ich immer n Simplesizer empfehlen.
    Da gibts ne gute Anleitung. Alles ist inzwischen mehrfach durchgekaut und da findet man inzwischen auch immer jemanden der hilft.

    Der Aufbau der Modular Platinen ist definitiv nicht anspruchsvoller als der vom Simple. Aber was macht der Anfänger mit einem VCO. Dokumentation existiert lediglich für den VCO. Es gibt KEINE für den VCF. Weitere Module existieren zwar als Protos bei Hans, aber ansonsten wars das.

    Für ein nettes Basteln mit Spaßfaktor am Ende also erstmal Simplesizer.
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:1bcedece15=*uwel*]
    F


    Aber den gibt's doch nicht mehr?
     
  28. uwel

    uwel Tach

    Den brutzelt Tommy auf Anfrage immer mal nebenbei.

    Den brutzelt Tommy auf Anfrage immer mal nebenbei.
     
  29. Bernie

    Bernie Anfänger

    [quote:9a9d703a9d=*komons.de*]nIch wills ja auch winklig (di

    Hääää?
    Die Module liegen doch völlig flach auf, da die Abkantung oben und unten ja ausgespart ist, das ändert garnix an der Einbautiefe.
    Schau noch mal genauer hin. :roll:
     
  30. Bernie

    Bernie Anfänger

    [quote:123dfc4bfc=*sonicwarrior*]

    Den Moog-Standard gibts auch in der Breite, so kann man wirklich frei mischen. Ich hab heute mit Curetronic telefoniert
     

Diese Seite empfehlen