Venom vs Ultranova

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Anonymous, 15. Oktober 2012.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    jetzt, wo die Verhältnisse langsam der Markt geklärt hat, würde ich gern nochmal um ein Statement der User wissen.

    wer hat die besser VST Anbindung, wer ist der kultigere?

    Welcher klingt besser? In Sachen Mutitimbral hat ja Nova zur Zeit verlohren, in sachen Support wohl Venom

    oder??

    danke
     
  2. dns370

    dns370 -

    willst du dir einen von beiden schießen? :mrgreen:

    bei mir wirds die mininova werden
     
  3. Was klingt besser, Bratsche, schottischer Dudelsack oder Violincello?

    Ich bin mit meinem Venom sehr zufrieden, allerdings hat der durchaus einen etwas spezielleren Klangcharakter - den man mögen kann - oder auch (gar nicht so selten) hassen. Mich persönlich nervt wiederum der für mich nach wie vor typische Novation-Klang (für mich: etwas plastemäßig), wobei sich das mit dem Ultranova schon ziemlich gegeben hat. Wenn ich schöne Wavetable-Flächen habe möchte, dann ist mit dem Venom nicht viel anzufangen. Der Venom ist ziemlich bratzig und nicht ganz einfach zu beherrschen. Ach, und die FX muss man sich woanders her nehmen.

    Ein Synth für Männer halt. :mrgreen:
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    mininova ist mir zu mini fürs viel Geld...pfff 400€ :selfhammer:

    dann lieber eine ultranova, die kann das mehr und kostet das gleiche Gebraucht.

    der venome ist zwar ausgesprochen häßlich, aber so ein austauschbares Billig dings zum Liveacten. Leider passt kein Blo drauf und den weisen shruti hab ich ja net :lollo:
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    kommt auf den Einsatz an: Dudelsack :lollo:
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    komme vom Q-rack -> dafür nun den blo

    Wavetables kann auch ein shruti. hatte auch schon immer mit meinem ex polymorph super sachen hin bekommen oder mit nem RM1x :mrgreen:

    Spielen kann ich nicht, also ist mir die Taste wurst. Würde den eher nur antriggern, ob nun mit midipal oder auch six in a row.

    oder eben bissl nutzen wegen der internen Audio Karte und für das derzeitige Geld und vielleicht doch nich soo toter Community.

    oder ist das eher ein Synth von Außenseitern, für Außenseiter :sowhat: :mrgreen:
     
  7. Raze

    Raze -

    habe mr mal die soundschnipsel vom neuem mininova bei amazona angehört. gefällt mir garnicht.

    das wollte ich nur mal kurz loswerden.
     
  8. Ultranova ist wohl die bessere Wahl. Man hat für die Reise eine DAC und ein Controller mit Klangerzeugung (oder andersrum???) Dabei!
    Besser klingt die Ultranova auch. Und multitimbralität spielt für mich nur eine untergeordnete Rolle. (Ich hab nur zwei Hände zum Musik machen). :)

    Ich denke der Venom hat auch seine Vorteile. Aber die Ultranova spricht mich mehr an.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    mininova vs mircokorg = die konkurenzprodukte.

    novation scheint ja auch zu polarisieren :floet:
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    denk du magst die gerasterten Ultranova-encoder nicht und dass das Display nicht so "oben" ist, wie noch beim SL 25 :floet:
     
  11. mink99

    mink99 aktiviert

    Venom hat gar keine VST-Anbindung --> Bäh
    Venom Polarisiert --> Kult
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    hatte ich sowas nicht in der Werbung gesehen? war das nur ein Editor?
     
  13. Raze

    Raze -

    jep. habe von novation den xio hier stehen. mag diese kleine ambient maschine ziemlich gerne. aber die mininova sounds, nö.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    mit der liebäugle ich auch schon ne weile so ne XIO 25...doch auch der hat jetzt auch Konkurenz anfliegen lassen: "hier kommt die brute" und der ist dann nicht so viel kryptik plasik :shock:

    wie klingt der XIO anderes als ne nova?
     
  15. mink99

    mink99 aktiviert

    Die VST Einbindung hat Psicraft-Toni schon seit Ewigkeiten versprochen, soll mit der nächsten Version kommen.....
    Einen Editor für den ION hatte er auch mal versprochen ....

    Psicraft-Toni beschimpft lieber Kunden, als dass er liefert.....

    Mink
     
  16. PbW

    PbW -

    Kann ich absolut bestätigen! Für den Evolver verkauft er auch einen VST Editor. Auf meine Nachfrage warum ich beim Start des VST nichts ausser einer Fehlermeldung bekomme, gabs nur Vertröstungen auf die "bald" erscheinende Version2. Auf diese Version warte ich nun schon seit über 3 Jahren.
     
  17. Ja das stimmt. Der Ultranova hat nur encoder. Ganz schlecht für gescheites bedienen z.b. eines Filters. Zum editieren mag ein encoder Sinn machen.
     
  18. Raze

    Raze -

    für meine ohren schon...
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    dachte ich bis zu den encodern vom octa auch :shock:

    bis auf das die hier ein wenig zu eng sitzen, ist das wirklich super gemacht, mit diesen "Push to short!".

    Aber ansich haste Recht. Cutoff, Reso, ADSR gehören der Bedienung wegen besser mit Potis abgedeckt, d.h. links/rechtsanschlag + Abholmodus :school:

    p.s. im Polymorph und im Shruti ist das echt toll gelöst! und im Specki hab ich das vor dem erscheinen schon bemängelt, das es keine dezidiertes ADSR gibt und man das auch noch mit denn 4 Reglern unterm Display machen muss :floet:
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    :waaas: :heul: :heul:

    aber Ihr baut doch alle "Fernsteuerungen" für Ipad...ja...macht Ihr doch. Damit alles fertig ist, wenn ich mir auch eines leisten will :shock:
    (Ipad..Umklappen on :phat: )
     
  21. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Um bestimmte Parameter auch noch während des Spiels exzessiv zu verändern, haben die meisten Synths doch ein Modulationsrad, Aftertouch und manche Japaner den D-Beam.
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    genau...gibs ihm :mrgreen:

    Ich fand ja eher unverständlich, das sie Ihr touchpad und den Stick nicht auch der Ultranova mitgegben haben deswegen, dafür aber Touch senistive Encoder ... wooble wooble :phat:
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Venom ist Spielzeug für anfänger ,Kaauf dir den nova
     
  24. mink99

    mink99 aktiviert


    Venom ist für Erwachsene
    Ultranova für Kinder
    MiniNova für Kleinkinder
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest


    Das ist mir aber nur fast klar. nur für 400€ bekommt man auch fast 8fach multitimbrale Power und in Sachen nova nur 1 x :floet:

    mal schauen, ob Korn den nachher im Laden hat

    MiniNova für Kleinkinder kommt mir auch wirklich sehr beschnitten vor, außer bei der Farbgebung fürs Puplikum :shock:
     
  26. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    ?
    Wenn ich den Sinn der Spielhilfen nicht verstanden hab, dann bitte ich um Aufklärung.
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    ne ne...der war ein Insider :mrgreen:

    Nur will man manchmal eben nicht mit dem Modulationsrad ein Cutoff schrauben, dafür soll der Knubbel doch Richtung Moskau gedreht werden, um den entstehenden Sound, filtermäßig, zu öffnen.

    Ein Pitchbend springt ja zumeist auf Null zurück und ist dem Pitch vorbehalten. Gut die Ultranova hat da zwar ihre Touch Encoder
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    wie langweilig
     
  29. Der Venom ist mehr so der Offroader unter den VA-Synthies, brüllend roh und kraftvoll, massive Beats unter der Haube,
    stampft und schneidet sich durch jedes Gelände, er kann brutal aufjaulen wie kaum ein anderer
    = Männersynth

    Der Ultranova ist mehr so ein Nissan Micra, stylisch, lieblich in Form und Gestalt, stets etwas geschminkt klingend und
    wie geschaffen für schöne Flächen und hübsche Fahrten durch das (Sound)-Gelände
    = Frauensynth

    :kaffee:
     
  30. +1 ich nehme auch eine Aufklärung.

    Ganz rechts auf der Ultranova ist noch ein großer Regler der den letzten Parameter für ein Schnellzugriff bereitstellt. Ist dieser Regler ein Encoder oder ein Poti???
     

Diese Seite empfehlen