Buchla 200e talk

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von haesslich, 13. August 2012.

  1. Re: Modular Gearporn - (antworten: ok)

    Nein, ich konzentriere mich lieber auf's Musik machen. :D
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Modular Gearporn - (antworten: ok)

    machst du auch tonales zeug?
    hier im forum wurde ja von ein paar leuten behauptet die teile können nicht wirklich im tune spielen... geht das?
     
  3. Re: Modular Gearporn - (antworten: ok)

    Mit dem Modular eher selten. Dafür nehme ich lieber mein Continuum oder einen Softsynth.

    Diese Probleme sind inzwischen behoben.
     
  4. Re: Modular Gearporn - (antworten: ok)

    dafür kaufst du überraschend oft und viel sehr komplexes gear ;-)

    edit: weil das jetzt böse klang: no pun intended!
    ich wollte mit meiner frage nach den fehlern eher herausfinden, was deine strategie ist, damit umzugehen. bisher hatte jeder buchla user, den ich kennengelernt habe, da eine andere strategie...

    aber mal back on topic. sehe ich da nicht einige nicht-buchla-module?
     
  5. Re: Modular Gearporn - (antworten: ok)

    Na ja, dafür gebe ich meine Kohle nicht für die sog. Analogen Klassiker aus.

    Bugs listen macht deshalbe noch keinen Sinn, da das System erstmal auf die 3.x Firmware gehoben werden muss.

    Verbos: 258 (2x)
    Eardrill: Pendulum/Ratchet
    Eardrill MM: Morphun, pulse balloons, d.lfo, mults
    Zerosum Inertia: Tube filter (MM format)
    DIY: 194 Clone
     
  6. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Re: Modular Gearporn - (antworten: ok)

    Das System kenne ich doch :waaas: :supi: :supi:
    Sehr cool :phat:

    Wenn Du planst, ein Eardrill ModuleModule 041 mit/ohne Morphun loszuwerden, sag Bescheid :lollo:
     
  7. Re: Modular Gearporn - (antworten: ok)

    Ist das Serge-System weg? Das G.A.S. scheint aber durch den Umzug von Eurorack auf Serge nicht wirklich erfolgreich behandelt zu sein. ;-)
     
  8. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Re: Modular Gearporn - (antworten: ok)

    There is no cure for GAS ;-)

    Aber das gilt wohl für jeden Verrückten hier. Mein GAS konzentriert sich halt inzwischen auf Buchla. Aber das Pokemon Motto "Collect them all" ist im Eurorack gar nicht mehr möglich. Da funktioniert ja inzwischen noch nicht einmal das Handanlegen an alle Module!

    Und der Unterschied in der Weltanschauung zwischen Serge und Buchla ist kleiner als der zu Eurorack. Und Dotcom/Moog ist halt nochmal ganz anders!
     
  9. Re: Modular Gearporn - (antworten: ok)

    Ja der Serge ist weg. :cry:
    Leider kann ich mir keine zwei so teueren System leisten.

    Genau so ist es. Armen. :supi:
     
  10. Bernie

    Bernie Anfänger

    Re: Modular Gearporn - (antworten: ok)

    Der Serge in deiner letzten Ausbaustufe ließ doch keine Wünsche mehr offen.
    Von den Möglichkeiten her war er doch mehr als ausreichend und soundtechnisch ist er sowieso kaum noch zu übertreffen. Serge -das ist doch
    schon absolute Oberliga.
    Sicherlich hat der Buchla auch so seine Vorteile und bietet sehr viel auf recht wenig Raum, alles ist kompakt. Vom Klang jedoch, sowie von
    der etwas umständlichen Bedienung her, sehe ich den Systemwechsel eher als einen Rückschritt.
    Viel Spaß damit!
     
  11. Re: Modular Gearporn - (antworten: ok)

    Das sehe ich nicht so.

    Der Klang des 259e gefällt mir sehr gut, schon im Eurorack war der Herz Donut von The Harvestman einer meiner Lieblings-VCOs. Dafür habe ich sogar Cwejman VCOs rausgeschmissen.
    Die Bedienung empfinde ich alles andere als umständlich. Der Workflow von Buchla war für mich das eigentliche Argument für den Systemwechsel.
     
  12. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Re: Modular Gearporn - (antworten: ok)

    Schwieriges Thema! Der 259e ist ja auch mein Lieblings VCO über alle Systeme hinweg! Das liegt aber eher an seiner Vielseitigkeit als an dem Fett in seinem Klang! Von daher IMHO: Fetter klingt ein Serge auf heden Fall!!!! Ob es aber "besser" klingt, ist eine Frage des Geschmacks und der Musik/Klänge/Geräusche, die man damit machen will.

    Zum Thema Bedienbarkeit: Diese Eigenart von Serge, dass man mit jedem Modul ein Schweizer Taschenmesser bekommt, das man für die Vielzahl der Funktionen aber immer umpatchen muss, komme ich alter Mann auch nicht ganz zurecht. Bei Buchla sind es oft auch viele Funktionen je Modul, die aber einfach da sind! Dafür hat man hier den Nachteil aller programmierbaren Synths: Das Gehörte muss nicht der Stellung der Knöpfe entsprechen. Das kann einen bei Modulen wie etwa dem 250e oder dem 291e manchmal in den Wahnsinn treiben ...
     
  13. Re: Modular Gearporn - (antworten: ok)

    Das kann ich schon bestätigen. :selfhammer:
     
  14. Bernie

    Bernie Anfänger

    Re: Modular Gearporn - (antworten: ok)

    Ich hab zwar einige Erfahrung mit konventionellen Modularsystemen, aber beim Buchla stand ich bisher immer davor, wie ein absoluter Anfänger. Irgendwie habe ich es bisher nicht geschafft dieser Logik zu folgen.
    Jedes Buchla- (und Serge-) Modul ist unheimlich vielseitig und mit mehreren Funktionen vollgepackt, also das extreme Gegenteil von Moog, wo man jede kleinste Funktion als separates Modul vorfindet.
    Trotzdem habe ich das (wahrscheinlich subjektive) Gefühl, das man bei den Buchlas sehr viel mehr patchen muß. Vielleicht täuscht das auch, weil die Module kompakter sind, aber wenn man sich so die Bilder anschaut, kann man manchmal vor lauter Strippen die Knöppe nicht mehr sehen. Sogar bei relativ einfach gestrickten Klängen erscheint mir das alles sehr vollgestopft.
     
  15. Re: Modular Gearporn - (antworten: ok)

    ...ist das vollgestopfte nicht weil man die Parametereinstellungen abspeichern kann...aber nicht die Strippen...somit hat man so ne Art Presets auf dem Teil?!?
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Modular Gearporn - (antworten: ok)

    genau, so war das beispielsweise oft bei Richard Lainhart (RIP), da waren immer verschiedene presets abgespeichert/verkabelt.
    es gibt irgendein speichermodul, wo die strippen durchgezogen werden und das wird dann je nach gewähltem preset, die richtigen davon aktiv haben...

    und nur weil man an einem treffen kein durchblick findet, von umständlicher bedienung sprechen, aber hallo.
     
  17. Re: Modular Gearporn - (antworten: ok)

    Model 210e Control and Signal Router
     
  18. Jörg

    Jörg |

    Re: Modular Gearporn - (antworten: ok)

    Du machst ja Sachen!! :shock:

    Und, macht´s Laune? :)
     
  19. Re: Modular Gearporn - (antworten: ok)

    @nanotone;

    gehört der Easel auch dir..?!?
     
  20. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Re: Modular Gearporn - (antworten: ok)

    Bringst Du das Teil zum nächsten HK mit?
     
  21. Re: Modular Gearporn - (antworten: ok)

    Ja, auf jeden Fall :phat:

    Leider nein. Aber der Avatar gefällt mir halt.

    Klaro!
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Modular Gearporn - (antworten: ok)

    wenn du bis dahin nicht schon wieder einen anderen system hast. :lol:
    wobei nach buchla, was will man da noch? million dollar synth, back to serge oder vielleicht doch die blauen wiard module?...
     
  23. Jörg

    Jörg |

    Re: Modular Gearporn - (antworten: ok)

    Super! Herzlichen Glückwunsch! :prost:
     
  24. Bernie

    Bernie Anfänger

    Re: Modular Gearporn - (antworten: ok)

    Märklin, Fleischmann, Trix...?
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Modular Gearporn - (antworten: ok)

    genau, wenn schon, dann schon... ist eh fast dasselbe
    :lollo:
     
  26. Worsel

    Worsel aktiviert

    Re: Modular Gearporn - (antworten: ok)

    Bei der Geschwindigkeit der Systemwechsel würde ich beim nächsten HK eher so etwas erwarten :lol:
    [​IMG]
     
  27. j[b++]

    j[b++] Mim Taxi ins Autokino

    Re: Buchla 200e talk aus Modular Gearporn ()

    Hallo liebe Buchla-Gemeinde,

    ich bin sehr interessiert an Buchla-Systemen, habe aber leider (noch) zu wenig Geld, zu wenig Ahnung und zu große Zweifel ob's zu mir passt, um mir ein passendes System zusammezustellen.

    Wenn ich aber ca. 3-4 Jahre spare + mich informiere + geistig prüfe könnte ich soweit sein (Ich ziele aktuell auf ein System mit Model 201e-18 Powered Cabinet ab).
    Ich würde gerne während dieser Zeit (u.a.) diesen Thread nutzen um immer mal wieder ein paar Fragen in diesem Sinne zu stellen.

    Auf los geht's los:

    1. Spart man eigentlich, wenn man sich ein System zulegt, anstatt einzelne Module zu kaufen? Andersherum gesagt, kann man sich ein indiv. System nach und nach zusammenstellen ohne dass deswegen mehr Geld auf der Strecke bleibt als beim Kauf eines Gesamt-Systems (gibt es Mengenrabatt beim Kauf mehrerer Module)?
    Im zweiten Fall könnte man ja klein anfangen :D

    2. Kann man irgendwo im Netz etc. an Bedienungsanleitungen, Bug-Lists etc. der Module bzw. Systeme kommen. Die Informationen auf der Buchla-Website sind da für eine Investion dieser Preisklasse imho ein bisschen dürftig.

    3. Welche Modul-Anbieter gibt es, ausser Buchla, für dieses System noch. In den einschlägigen Threads + im Synthesizer-Wiki find' ich iwie nichts. Vllt. bin ich aber zu blöd dazu.

    4. Gibt es Buchla in vier Jahren (wahrscheinlich) noch?

    5. Findet man Buchla-Module bzw. Systeme eigentlich auch auf dem Gebraucht-Markt, am besten in Europa?

    Vielen Dank im Voraus!
     
  28. serge

    serge ||

    Re: Buchla 200e talk aus Modular Gearporn ()

    Nein, es gibt keinen Mengenrabatt. Man bekommt beim Kauf eines Systems (Cabinet mit Modulen) allerdings Patch- und Audiokabel sowie nötigenfalls Blindplatten umsonst (siehe Buchla-Website): "Blank Panels and color-coded patch cords are provided gratis with system orders."

    Auf Muffwiggler http://www.muffwiggler.com/ hast Du bessere Chancen, entsprechende Informationen zu finden.

    Mit ist vor allem Eardrill bekannt (http://www.eardrill.com/). Speicherbar sind allerdings einzig die 200e-Module von Buchla.

    Bin kein Spökenkieker.

    Ja. Auch hierbei ist Muffwiggler empfehlenswert.
     
  29. j[b++]

    j[b++] Mim Taxi ins Autokino

    Re: Buchla 200e talk aus Modular Gearporn ()

    Vielen Dank!
    Speicherbarkeit hätte ich den eardrill-Modulen direkt mal unterstellt.
    Ob das auch gilt, wenn man sich für das 18er-Cabinet auch z.B. "nur" 3 Module kauft? Also, dass das System erst mal mit Blindplatten fast zugepflastert ist.
     

Diese Seite empfehlen