23-25.5.2021 Fischbach/Idar Oberstein, Happy Knobbing Modular Synthesizer Meeting HK2021 + Homeshow

HK2020 - Bist du dabei? ANMELDUNG DURCH "JA"…


  • Anzahl Votes
    37
  • Diese Umfrage wird geschlossen: .
Ich finde ja vorab fertiggestellte Videos besser als den Versuch, mehrere im Streaming möglicherweise Unerfahrene Teilnehmer in Echtzeit nacheinander an den Start bringen zu wollen. Parallel zu den Videos ein virtueller Stammtisch, vorab werden Rezepte für Dinosteaksimulationen verteilt – da hätte ich Spaß dran.

Bei den Videos wäre es klasse, wenn jeder sein Video unter HK-Bedingungen erstellen würde, also keine Overdub-Orgien, sondern nur das, was man auch auf dem HK live hätte spielen können.
Volle Zustimmung!
 

Cello

||
Ich finde ja vorab fertiggestellte Videos besser als den Versuch, mehrere im Streaming möglicherweise Unerfahrene Teilnehmer in Echtzeit nacheinander an den Start bringen zu wollen. Parallel zu den Videos ein virtueller Stammtisch, vorab werden Rezepte für Dinosteaksimulationen verteilt – da hätte ich Spaß dran.

Bei den Videos wäre es klasse, wenn jeder sein Video unter HK-Bedingungen erstellen würde, also keine Overdub-Orgien, sondern nur das, was man auch auf dem HK live hätte spielen können.
Genau, wie in watsapp „Herausforderung angenommen“ 👍🏻
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Da muss ich aber mal schwer überlegen wie ich das mit dem Sound mache. Eine Aufnahme über das Handy-Mikro will ich niemanden zumuten.
Das wäre auch hochgradig unprofessionell -- ganz YouTube ist voll von diesem Stümperscheiß.

Abgefilmte Käsefüße inklusive.

Stephen
 

Bodo

Gnabbldiwörz!
Audiokarte und Laptop, oder direkt in den Laptop...
Wird (bei mir) nix - mangels Laptop.

Ich will auch gern mitmachen, aber entweder (1) nur Audio, oder (2) ich nehm Audio "richtig" auf (d.h. mit meinem Tascam DP24), filme mit der DSLR oder meinem Uralt-Handy parallel dazu und versuche das dann, halbwegs synchron zusammenzumontieren. Wird vermutlich nicht einfach, zumal ich mit sowas keine Erfahrung habe, aber schaumama, wie der Kaiser sagt.
 

serge

||||||||||||
Stellt sich nur die Frage nach der Synchronisation von Audio und Video.
Das macht entweder die Schnittsoftware für einen,
oder man schließt an seine Aufnahmegerätschaft irgendein Mikrofon an und klatscht für die Kamera gut sichtbar ein die Hände,
oder man löst per Hand an einem Klangerzeuger einen Klang mit möglichst kurzer Attackzeit aus und filmt diese Aktion.

Zwischen diesem Synchronisationsereignis und dem eigentlichen Beginn der Aufnahme kann ja nahezu beliebig viel Zeit und Kamerabewegung liegen.

Und im Zweifelsfall ist nur Audio besser als gar nicht mitzumachen. :)
 
Das macht entweder die Schnittsoftware für einen,
oder man schließt an seine Aufnahmegerätschaft irgendein Mikrofon an und klatscht für die Kamera gut sichtbar ein die Hände,
oder man löst per Hand an einem Klangerzeuger einen Klang mit möglichst kurzer Attackzeit aus und filmt diese Aktion.

Zwischen diesem Synchronisationsereignis und dem eigentlichen Beginn der Aufnahme kann ja nahezu beliebig viel Zeit und Kamerabewegung liegen.
Ich mache meine Videos mit OBS Studio. Die Software ist kostenlos für Mac und PC und ziemlich professionell.

Und das Beste: Es nimmt Video und Audio gleichzeitig auf!

Man benötigt lediglich eine Kamera mit HD-Auflösung (ich nutze eine Webcam) und ein Audio-Interface. Beides wird in den Software-Einstellungen
ausgewählt (so wie man das in der DAW auch macht) und los geht's. Einstellungen für die Aufnahmen muss man ein wenig probieren, was für einen am Besten funktioniert.

Alles ganz easy, sonst würde ich das nicht benutzen! Habe mich früher auch immer herumgequält mit Bild/Ton-Synchronisation. Jetzt ist Schluß damit ;-)

OBS Studio wird auch sehr gerne zum streamen verwendet. Man kann auch mehrere Kameras verwalten, kommt nur darauf an, wieviele USB-Anschlüsse der Computer
hat und wie leistungsfähig er ist.

Würde mich doch sehr wundern, wenn OBS hier im Forum nicht bekannt ist.
 
Also, wenn ich die Nachrichten vorhin richtig verstanden habe, will selbst der Bayrisch-Texanische Oberchef Söder bis Ende Mai wieder die Gastronomie und Hotellerie aufmachen und damit ist dann auch das Begegnungsverbot m.E. hinfällig. Auch für die Musikvereine (in meinem Fall: BigBand ;-)) wird jetzt die Wiederöffnung für Probenbetrieb zumindest schonmal open air diskutiert. Wieviele Quadratmeter hat denn die Lokalität indoor? Das sind doch bestimmt um die 400 qm in beiden Sälen, oder? Unsere Behörde fordert gutes Lüften und 10 qm/Musiker, da wären wir doch eigentlich schon fast da und müssten nur lockerer die Tischreihen stellen und konsequent beide Räume nutzen...

Aber egal, ich wäre auch virtuell gern dabei und habe extra ab Christi Himmelfahrt Urlaub genommen, um alles technische in Ruhe vorbereiten zu können ;-)
Und Bücher könnt Ihr natürlich trotzdem von mir bekommen, dazu bitte nur eine kurze direkte Mail an mich: lieb@ifi-aachen.de

Ich beteilige mich im Umkehrschluss auch gern an Panel und Tasse ;-)
Allen einen frohen und gesunden Mai! Hier in der Firma arbeiten wir auch mit den gebotenen Schutzmaßnahmen, aber ansonsten durchaus normal weiter...

Beste Grüße an Alle!
 

Bodo

Gnabbldiwörz!
Andere werden jetzt müde lächeln, aber für mich war das komplettes Neuland:
Ich hab eben tatsächlich das erste Video meines Lebens erzeugt. Mit über 10 Jahre alter :lol: DSLR auf Stativ. Und hab den (unbrauchbaren) Kameraton durch "richtig" aufgenommenen (Stereosumme mit dem Tascam DP24 aufgenommen) ersetzt und dann auch noch Bild und Ton synchron übereinander bekommen.

Bei den Videos wäre es klasse, wenn jeder sein Video unter HK-Bedingungen erstellen würde, also keine Overdub-Orgien, sondern nur das, was man auch auf dem HK live hätte spielen können.
Und ich hab auch getreu dieser Devise komplett Live-auf-2-Track aufgenommen. Keinerlei Overdubs. So, wie ich halt auch in Fischbach hinbekommen hätte.

Ich glaube selbst noch nicht ganz, dass ich das jetzt schreibe(n kann), aber:

Ich bin uploadbereit!

Das Video ist 'ne .x264.mp4-Datei, aber bei Bedarf sind so ziemlich alle gängigen Formate möglich - das ist jetzt der leichte Teil)!
 

Bodo

Gnabbldiwörz!
Gerne, aber wohin?

Eigene Website habe und brauche ich nicht, YT-Account hab ich nicht (und brauch ich ebenfalls nicht), und bei Soundcloud geht m.W. nur Audio...

Ich hatte insgeheim vermutet, dass hier (allein schon der Übersicht halber) übers Forum sowas wie eine "zentrale Videosammelstelle" eingerichtet würde ;-). Und dass das dann sozusagen nächstes Wochenende mit großem Trommelwirbel (808 oder 909 - LinnDrum und Syncussion auf Anfrage ;-)) feierlich ferigeschaltet würde.
 
Naja, wenn man da was hochladen will "braucht" man es vielleicht doch?

Hier im Forum kann man natürlich was hochladen. Gemeinsame Streams könnte man ebenfalls hochladen.
Was nicht geht ist Youtube und Copyrights - dh - ich kann keine Musik von anderen als mir selbst mehr hochladen, sonst gibt das massiv Ärger. Das wird also auch kein anderer machen können. Alternativ kann man natürlich Accounts bei kleineren Anbietern verwenden.

Was denkbar ist, dass es nächste Woche einen gemeinsamen Stream gibt oder wir SequencerTalk als Basis nehmen könnten und wählen dann einfach alle ein, die Bock haben bzw den weniger offiziellen Teil über Jitsi, da wird dann nicht recorded oder wenn man das möchte doch, und dann hätte man da ein File. Das kann man zB hier ablegen und wäre dann nur so für uns. Das geht,..

Habe selbst nichts geplant, aber machbar ist das schon. Bin ja Freund des Sponanten.
 
Als Anhaltspunkt - 1 Minute Video sind 1MB Platz, wenn es H264 oder H265 ist (besser), passt da doch viel rein.
Audio ist noch einfacher.
Da weisst du sicher genug drüber.
 

Bodo

Gnabbldiwörz!
Als Anhaltspunkt - 1 Minute Video sind 1MB Platz, wenn es H264 oder H265 ist (besser), passt da doch viel rein.
Äh, OK... meine 264.mp4-Datei mit knapp 7 Minuten sind irgendwas knapp über 100 MB :dunno:. Ich glaub, da muss ich dann nochmal bei...

man kann doch YT verlinken, wo ist das Problem?
Man kann bei YT nix hochladen, wenn man da keinen Account hat (und auch nicht wirklich scharf drauf ist, einen anzulegen ;-)).
 
Zuletzt bearbeitet:

Bernie

||||||||||||||||||||||
Äh, OK... meine 264.mp4-Datei mit knapp 7 Minuten sind irgendwas knapp über 100 MB :dunno:. Ich glaub, da muss ich dann nochmal bei...

Man kann bei YT nix hochladen, wenn man da keinen Account hat (und auch nicht wirklich scharf drauf ist, einen anzulegen ;-)).
Neee, aber man kann die dort bereits vorhandenen Videos doch hier verlinken, das meinte ich.
 

Bodo

Gnabbldiwörz!
Auf 19 MB hab ichs jetzt gedrückt gekriegt... muss aber wohl noch was weiter runter.
Grmpf. Ich hab halt - anders als mit selbst aufgenommenem Audio - mit selbstgedrehten Videos exakt null Erfahrung :?.
 


News

Oben