Behringer RD-8 (TR808 Clone)

fanwander

*****
Ich hatte nicht gewusst, dass die TR-08 eine Clock über Miniklinke hat - was ist das dann eigentlich ? DinSync ?
Da steht "Trigger out" dran und genau das ist es auch, so wie bei der echten 808 - nur eben separat programmierbar.

Kommt darauf an, wie Behringer das mit dem Trigger technisch gelöst hat. Evtl bleibt auch nur die Möglichkeit, die Hardware zu modifizieren.
Im Prinzip ja, aber ich vermute schlicht, dass die Schleife in der die Adresse abgefragt wird zu lang gefasst ist. Aber theoretisch kann das schon sein, dass es sich nur auf Hardware-Ebene lösen lässt.

dann wird's nicht lange dauer bis jemand Kabel mit dem richtigen Kondensator vertickt.
Wäre schön wenn das genügt, aber bitte: mindestens Kondensator und Diode (wir wollen ja nicht den Beginn des Triggers verzögern), noch besser R,C und Diode. Hängt aber wiederum auch von der Hardware-Ausgestaltung des Eingangs am MS-1 ab.
 

tom f

*****
Da steht "Trigger out" dran und genau das ist es auch, so wie bei der echten 808 - nur eben separat programmierbar.
Wieso stellst Du meine Fragen hier so dar als wären die daneben ?

Ich rede doch erkennbar - MINIKLINKE - nicht vom Trigger sondern von dem Sync In / Out Port an dem in dem Video die MS-101 dann Problemlos betrieben wird - aber halt natütlich nicht so wie das die Leute meistens über Trigger haben wollen.

Und wenn jetzt noch RTFM deswegen kommt, dann bewerf ich Dich mit Schaumstoffsteinen.


Im englischen Handbuch steht da auf die Schnelle nichts - Sync Out ist nur einemal als Stichwort gelistet und Din Sync gar nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

tom f

*****
Wo ist an einer TR-08 ein "Sync In / Out Port "? Ich sehe nur das MIDI-Pärchen und den TriggerOut auf der Fronplatte. Daher habe ich den Eindruck, dass Du nicht weißt wovon Du redest.


Ach komm - wer soll sich denn mit all den Klones da noch die Namen merken - ich meinte doch das Teil von Behringer - weil der passende Thread.

Ich wollte extra on topic bleiben :harhar:
 

tom f

*****
Daher habe ich den Eindruck, dass Du nicht weißt wovon Du redest.
Ach das ist also die neuerlich hier mehrfach eingefordeter Freundlichkeit ?

Du hättest ja anhand des Textes und des Verweises auf das Video - inkl. dem Ort des Textes meinen fahrlässigen Irrtum erkennen können :iPC:

PS: Ein andere Kollege hat es ja auch erkannt :harhar:
 

Thomasch

MIDISynthianer
Das Signal aus den RD-8 Trigger Ausgängen sah auf einem Bild (Foto von Oszi Bildschirm) das ich letztens bei Gearslutz gesehen habe, sehr digital aus.
Keine Flanken sichtbar, nur an und aus.
Könnte also auch von nem digital output des STM32F4 stammen.
 

sanomat

Esst mehr Essig
mal was anderes: kann jemand schnell und verständlich erklären, wie man 32tel steps (bzw. bei roland sub steps genannt) im laufenden betrieb programmiert?
 

ganje

Fiktiver User
und wer möchte kann genau so auch seine Garantie verlieren.
aber ohne Scheiss in so einem renomierten Magazin (hust) mal eben die Leute zum Garantie verlust zu animieren ist auch nicht die saubere Art. Ob das in der Praxis zählt? vlt, vlt nicht
Ein kleiner Hinweis wegen Garantieverlust tut nicht weh.
statt Magazin, lies Forum :D
 

maak

||||||||||
Wäre schön wenn das genügt, aber bitte: mindestens Kondensator und Diode (wir wollen ja nicht den Beginn des Triggers verzögern), noch besser R,C und Diode. Hängt aber wiederum auch von der Hardware-Ausgestaltung des Eingangs am MS-1 ab.
Welche Aufgabe hätte denn die Diode bei so was?
Den initial peak durchzulassen?
 
Meinste? Das wäre gut wenn das per FW ginge.

Alternativ wenn man nen Neutron oder Model D hat, dann könnte man das trigger signal auch durch den amp EG schicken.
So als Vermutung.

Vlt. jemand lust das zu testen? Das müsste man dann auch ohne Oszi hören können.
Gestern abends getestet:
Trigger Out RD8 (1, 2 oder 3 - ist egal) -> Doepfer A-140 -> Filter&Countour Gate in Modell D; bei den Env-Einstellungen (Schalter auf M, A=0, DSR nach Geschmack) ein wenig herumspielen; die Note-Info an das Modell D via MidiIn (von meiner Keystep)

Funktioniert super !!!!!! Da wird man plötzlich zu Vince Clark :)

Ohne den Envelope dazwischen geht auch beim Modell D nix...
 

citric acid

|||||||||||||
Habe gestern mal ein paar dieser Trigger to gate kisten / adapter gebastelt. ein fehler war in der Schaltung aber jetzt gehts und es macht spass damit zu arbeiten. Ich habe auch folgende Synths ohne probleme und ohne adapter nutzen können. Juno 6 /60, Korg Polysix und poly61 und jx3p brauchen kein Kabel. also direkt hinter dem Triggerausgang und es geht auch so.
 

Anhänge

Sunwave

||||||||||
Wenn man guten 808 Sound will und man mit einem Sterominiklingenausgang oder halbwegs funktionierendem USB Ausgang zufrieden ist (der einen aber sonst überall einschränkt) wird man mit dem TR 08 ev. wirklich besser bedient sein, aber wenn man echte Hardware will würde ich definitiv den Behringer empfehlen. Da bekommt man viel mehr fürs Geld.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sticki201

*****
Ich sag Mal so wer Einzelausgänge und es größer braucht ist mit der Behringer besser dran. Echte Hardware ist ja die 08 auch. Nur kleiner. Und neben USB hat Sie ja auch normal Midi als Option. Man kann auch beide toll finden. Geht auch. ;-)
 

Sunwave

||||||||||
Ich sag Mal so wer Einzelausgänge und es größer braucht ist mit der Behringer besser dran. Echte Hardware ist ja die 08 auch. Nur kleiner. Und neben USB hat Sie ja auch normal Midi als Option. Man kann auch beide toll finden. Geht auch. ;-)
Nein, das ist keine echte Hardware. ;-)
Hast du überhaupt eine TR-08?
 
Zuletzt bearbeitet:


News

Oben