Behringer RD-8 (TR808 Clone)

Kosmo

......
@Kosmo
Stimmt, ich kenn den Sound auch nur mit Attack. Aber der Kollege wollte nen Disko Kick ;D
Das erklärt natürlich einiges. :D Ich bin übrigens gespannt ob die RD-9 auch so knallen wird, ich denke JA. Uli wird da solange dran rummachen lassen, bis das verdammte Ding so nah wie möglich am Original ist. Und ich muss auch mal sagen, Uli hat echt Respekt und Lob verdient! Was der da auf die Beine stellt, Hammer!
 
Also das mit dem auf stop drücken und dann Pattern weg hat wohl etwas mit dem Songmodus zu tun.
Habe wahrscheinlich mein Pattern im Songmodus erstellt.

Bisher Patternmodus ist es nicht noch einmal passiert.
 
Auch wenn das nicht hier in den Threat passt.

Danke dir dafür Verstaerker.
Ich habe noch einmal darüber gehört.
Den Sh01a hab ich auch noch etwas lauter gemacht.

Nun klingt es etwas stimmiger.

Hoffentlich ist es jetzt nicht zuviel Bass. Mir fliegen hier nämlich gleich die Löffel vom Stamm :).
 
Zuletzt bearbeitet:

Kosmo

......
ich musste bei 60 Hz breitbanding 8 db anziehen damit ich halbwegs normalen Basslevel hab

vielleicht sind deine Kopfhörer zu bassig ...
Der liebe highsiderr wollte keinen Mastering-Award erhalten sondern nur schnell eine kleine Kreation von sich mit den anderen teilen. Anstatt also einen auf SAE Tonmeister zu machen, was im übrigen totaler Schwachsinn war, ist ein kleines Kompliment für seinen Track wohl eher angebracht. Ich habe mir seinen Track eben angehört, er könnte zwar etwas mehr Tiefe vertragen, aber es ging ihm wie bereits gesagt nicht darum von Oliver Bondzio angerufen zu werden. Ich hoffe ich konnte mit meinem Beitrag einiges verdeutlichen, obwohl ich mit sicher bin, dass das bei Deiner Sorte hoffnungslos ist. Happy Weekend!
 
Ich nehme immer gern ein paar Tipps an auch wenn dies hier eigentlich der Falsche Ort/Threat dazu ist.

Leider kann ich hier nicht Laut abhören und eine RD-8/808/Drumcomputer abmischen habe ich so auch noch nicht gemacht das ist Neuland.
Mit dem Dicke Bassdrum umgehen ist erst mal nicht so einfach.
Es muss nicht perfekt sein aber gut sollte es dann schon sein man hat ja so seine ansprüche an sich selber.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich nehme immer gern ein paar Tipps an auch wenn dies hier eigentlich der Falsche Ort/Threat dazu ist.

Leider kann ich hier nicht Laut abhören und eine RD-8/808/Drumcomputer abmischen habe ich so auch noch nicht gemacht das ist Neuland.
Mit dem Dicke Bassdrum umgehen ist erst mal nicht so einfach.
Es muss nicht perfekt sein aber gut sollte es dann schon sein man hat ja so seine ansprüche an sich selber.
mach dir keine Gedanken. Alles gut! ;-)
 
Die Toms haben ja auch so ein Click geräusch am anfang.
Die habe ich jetzt auch mal duch den Filter gejagt und dazu noch etwas Wd danach dann herrunter getunt.
Klingt echt gut so.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomasch

MIDISynthianer
mit minilogue und beatstep ja ☺

der deepmind hat doch keinen sync eingang ? oder ?
Ich hab keinen DeepMind, aber ich war bisher der Meinung, die Footswitch- und Footpedal Eingänge können auch als CV/Gate In genutzt werden.
Mit dem Fußschalter lässt sich auf jeden Fall der Arp Schritt für Schritt durchsteppen, das hab ich vor einiger Zeit auf Youtube gesehn.
Nach meinem Verständniss, sollte das also genauso funktionieren, wie beim Juno Arp.
 
Zuletzt bearbeitet:
...ich habe nun einmal alles mit Einzelausgängen angeschlossen über 11 Ausgänge an 2 ADA8200...
Was mir aufgefallen ist, jetzt ist komplett das Mono Signal und das Kopförer Signal weg. Scheinbar auch wenn ich nur einen Einzelausgang benutze....ist das bei euch auch so?
Der Sound ist jedenfalls auch über Einzelausgänge absolut klasse, ich habe zwar nie eine 808 (nur eine 909) besessen, aber früher mit einem Keyboarder Musik gemacht der eine hatte und mit der wir gearbeitet haben.
Allerdings sind die Pegel schon sehr unterschiedlich...
 

Thomasch

MIDISynthianer
...ich habe nun einmal alles mit Einzelausgängen angeschlossen über 11 Ausgänge an 2 ADA8200...
Was mir aufgefallen ist, jetzt ist komplett das Mono Signal und das Kopförer Signal weg. Scheinbar auch wenn ich nur einen Einzelausgang benutze....ist das bei euch auch so?
Der Sound ist jedenfalls auch über Einzelausgänge absolut klasse, ich habe zwar nie eine 808 (nur eine 909) besessen, aber früher mit einem Keyboarder Musik gemacht der eine hatte und mit der wir gearbeitet haben.
Allerdings sind die Pegel schon sehr unterschiedlich...
Die Einzelausgänge sind offensichtlich mit Schaltkontakten ausgelegt. Ein kleiner Umschalter pro Ausgang wär für Festverkabelungen sicher nicht die schlechteste Lösung, aber das kann man zur Not auch selbst modden.
...ich hatte gerade auch BD-Aussetzer, kann aber nicht mit dem Decay zu tun haben, da ich kein langes Decay eingestellt habe
Einer der Gründe, warum ich bisher noch nicht bestellt hab.
Da warte ich lieber noch ne Revision ab, bis die Kinderkrankheiten gefixt sind.
 
die Clap ist definitiv zu leise, zieht man den Kanal hoch fängt es an mächtig zu rauschen. Das Rimshot hatte ich fetter in Erinnerung, aknn man aber mit dem Eqalizer bearbeiten....wir haben damals auch immer die Einzelausgänge bearbeitet bis zum geht nicht mehr...
 

maak

||||||||||
...ich hatte gerade auch BD-Aussetzer, kann aber nicht mit dem Decay zu tun haben, da ich kein langes Decay eingestellt habe
ne liegt nicht am decay. Passiert mir auch zwar relativ selten aber passier (egal ob kurzer oder langer decay)


ich weiss ja nicht ob bei dir alles hardware ist, aber mit der clap, snare, bd, hats jabe ich echt gute Erfahrungen mit dem Defacer plugin. Auf der BD kommt noch GClip drauf.
 
Kann jemand mal testen ob das weiterschalten des MS-101 Sequencers mit den Trigger out´s der RD-8 funktioniert...?

Ich hab hier das Phänomen das Ich zwar mit den RD-8 Triggern alles andere(zbsp. Roland SH-01A) ansteuern kann und auch die MS-101 sich von jedem dahergelaufenem Trigger angesprochen fühlt.
Aber die beiden direkt so zusammen funktioniert nicht.
Trigger auf Gate funktioniert und auch RD-8 Clock auf MS-101 Clock funktioniert wie erwartet.
Schon sehr merkwürdig.
 

ringmodifier

||||||||||
Kann jemand mal testen ob das weiterschalten des MS-101 Sequencers mit den Trigger out´s der RD-8 funktioniert...?

Ich hab hier das Phänomen das Ich zwar mit den RD-8 Triggern alles andere(zbsp. Roland SH-01A) ansteuern kann und auch die MS-101 sich von jedem dahergelaufenem Trigger angesprochen fühlt.
Aber die beiden direkt so zusammen funktioniert nicht.
Trigger auf Gate funktioniert und auch RD-8 Clock auf MS-101 Clock funktioniert wie erwartet.
Schon sehr merkwürdig.

wurde glaube ich schon ein paar mal angesprochen...der trigger der RD ist noch "kraftlos" ?

selbst meine SH 101 die ja fast alles klaglos an trigger annimmt, spielt von 10 trigger nur 7-8 ab.
 

maak

||||||||||
..ich habe die Clap jetzt in Cubase gegatet, damit geht's.
Die Aussetzer sind auch bei mir selten....
Gates passen je nach dem was fürn Beat sogar noch besser. Das pumpt noch mal gut.
Für Aufnahmen wollte ich mal testen wie gut das mit phasen umkehr geht.
Also Spur doppeln, die Phase auf der 2. verschieben und dann einmalen wo gecancelt werden soll.
 
wurde glaube ich schon ein paar mal angesprochen...der trigger der RD ist noch "kraftlos" ?

selbst meine SH 101 die ja fast alles klaglos an trigger annimmt, spielt von 10 trigger nur 7-8 ab.
Ok, das beruhigt mich ein wenig. Aber es ist ja schon merkwürdig das ausgerechnet das Gerät aus eigenem Hause überhaupt nicht zuckt. Man hätte ja Impulsspannung und Dauer so wählen können das zumindest die eigenen Geräte sicher getriggert werden.
Auf Gearslutz scheinen einige gar nicht zu verstehen was Ich meine. Da wird davon ausgegangen mit den Triggern ein Gate auslösen zu wollen.

Edit: Trotzdem sehr geile Kiste. Macht sehr viel Spaß :verliebt:
 

Thomasch

MIDISynthianer
Reagiert die RD-8 über MIDI auch auf dynamische Velocity Werte?
Oder ist Velocity nur mit dem Accent gelinkt? (was schade wäre).
Ich glaub bei MIDIfizierten TR-808 ist das möglich.
 


News

Oben