Traumstudios

serge

*****
Also ist der Thread im richtigen Subforum, hat die richtige Überschrift und die Forenpolizei kommt angerückt wenn man einen Nebensatz aus dem ersten Post nicht beachtet
Der Thread besteht trotz wiederholter Bitten von verschiedenen Personen seit vier Seiten aus Off-Topic-Beiträgen.

Gäbe es eine Forenpolizei, wäre es an der Zeit „anzurücken“, da wir ohne offenbar nicht in der Lage sind, in der Spur zu bleiben.
 

Shunt

|||||||||||
Das zieht sich doch schon länger und beständig durch das Forum, dass die ITB Jünger immer wieder die beleidigte Leberwurst spielen und denen, die sich an dem Anblick von Synthesizern noch erfreuen können, den Schneid nehmen wollen. Ein Computer mit 50, 100 oder 1000 Plugins ist nunmal visuell stinklangweilig, unabhängig davon, ob man damit vielleicht arbeitsmäßig schneller zum Erfolg kommt. Außerdem steht es diesen Leuten doch frei ihr Traumstudio selbst hier zu posten und wenn es halt nur ein Computer ist.
 

tom f

*****
Mal ein Beispiel:

Als uninteressierter im Modularbereich hänge ich nicht im Modular-Porn Thread ab um die dort Interessierten zu Kompaktsynthesizern zu missioniern.
Jetzt lass es doch mal gut sein - es ist ja nun scheinbar geklärt, dass nicht Alle die Abgrezung im ersten Posting gelesen haben.

Ausserde finde ich es langsam ebenso ärgerlich, dass man hier nun damit konfrontiert ist angeblich mit simplen Sätzen überfordert zu sein, anbegblich ständig off topic abgemanht wurde, aber dabein scheinbar nicht erkannt wurde, dass eben kein böswilliger Vorsatzt vorhanden war und dass hier ein allgemeinerer Diskurs über wie toll Studios aussehen können jetzt auf eineangebliche Hardware vs. DAW reduziert werden soll - inkl. links zu Computerschirmen und sonst noch diversen Nettigkeiten.

Man kann ja auch normal drüber reden und dann formell einen Mod bitten das nochmal zu trennen, statt jetzt jeden der den Thread scheinbar nicht verstanden hat als latenten Idioten hinzustellen.
 

tom f

*****
Von der Ergonomie wahrscheinlich ganz gut, aber das wirkt in dem Klotz irgendwie auch düster.
Und der Stuhl wundert mich sehr - ein schnelles Drehen zu den sideracks ist ja damit nicht möglich.
Zuminest haben die Rollen, wobei es ja besser wäre die um 90 Grad zu drehen um nicht nur daneben zu sitzen :)

Wahrscheinlich ist es sogar halbwegs unmöglich mit mehr als ein paar Geräten sowas wie eine wirklich komfortables Setup zu erstelln - besonders auch wegen der Abhörposition.

Das Einzige was generell einen grossen Unterschied machen würde, wäre gar keine Bildschirme am Arbeitsplatz zu haben und diese - in Form von Grosschirmen weiter vorne an der Wand zu befsetsigen oder mittels Projektor Flächen frei zu machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

tom f

*****
Was mir schon mal vorgeschwebt wäre - rein als Idee:

Wäre es nicht genial innerhalb einer Kreisförmigen Arbeitsfläche zu sitzen die man elektrisch in beide Richtungen drehen kann um so an defacto die 4 fache Schrebtischfläche zu kommen ohne sich in der Abhörposition bewegen zu müssen ?

Natürlich wieder mit Bildschirmen abseites dieses Gebildes an der Wand

Gibt es das - kennt jemand so ein Studio wo sowas in der Richtung genutzt wird ?
 

Grenzfrequenz

||||||||||||
Das zieht sich doch schon länger und beständig durch das Forum, dass die ITB Jünger immer wieder die beleidigte Leberwurst spielen und denen, die sich an dem Anblick von Synthesizern noch erfreuen können, den Schneid nehmen wollen. Ein Computer mit 50, 100 oder 1000 Plugins ist nunmal visuell stinklangweilig, unabhängig davon, ob man damit vielleicht arbeitsmäßig schneller zum Erfolg kommt. Außerdem steht es diesen Leuten doch frei ihr Traumstudio selbst hier zu posten und wenn es halt nur ein Computer ist.
Wer von denen ist denn hier im Thread vertreten?
 
T

TthssSodjxX

Guest
Ich finde es jedenfalls nahe liegend, dass es in einem primär Synthesizer Forum auch einen Thread zu besonderen Studios mit eben primären Synth Fokus gibt.
Richtig, das ist ein Synthesizer Forum und die meistgenutzten Synthesizer laufen heute in der DAW.
Das zieht sich doch schon länger und beständig durch das Forum, dass die ITB Jünger immer wieder die beleidigte Leberwurst spielen
Ja stimmt im Vergleich zu Moog-Usern sind die ITB-Leute wirklich sensibel.
 
T

TthssSodjxX

Guest
Wenn das mit der KI so weiter geht, dann braucht man eh kein Studio mehr, jedenfalls nicht fürs Mixen und Mastern, weil dann Programme wie von iZotope weit auch besser sein werden als ein Großteil der Profis. Zu dem Schluss sind die Leute in einer neueren Musoltalk Folge gekommen. Vielleicht die obersten 20% der Toningenieure werden dann in der Lage sein besser als die KI zu arbeiten. Für den Rest reicht dann ein Plugin wie Ozone und Neutron und dann kann man viel teures Zeugs sparen da man eh gegen ein Plugin abstinken wird.
Es bleibt, wie schon heute bei Analog Synths natürlich der Spaßfaktor. Wer sich aus Spaß da was hinstellen mag, dem sei das gegönnt. Brauchen tut man das Tonstudio bald so gut wie überhaupt nicht mehr. Es sei denn man muss wirklich Analog aufnehmen wie Gesang, Schlagzeug etc.

Also reine Elektronische Musikproduktion und Tonstudio gehört nur noch aus Fun zusammen, nicht weil das noch einer heute wirklich braucht. Ok wenn man zu blöd für den Computer ist oder eine Phobie dagegen hat, dann halt nicht. Dann muss es unnützes Gestripp und viele Staubfängern sein.

https://www.youtube.com/watch?v=ip7B6IL9eCs


So, jetzt könnt ihr wieder rumheulen.
 

oli

||||||||||||
So, wollte das mal zeigen :

Studio von Atom Heart, Atom©, Uwe Schmidt in Santiago de Chile. Aus der Keyboards 6/13

Finde ich geil.
Japp, find ich auch geil.

Den Artikel gibt es auch online:

Hatte übrigens auch schon mal drüben im Schöner wohnen Thread darüber berichtet:
 

einseinsnull

ich weiß eh alles besser.
Cool, ist das dein Studio?
Schöne Idee mit den unter den schiebbaren "Holz-Rack-Containern".
Sind die selbst entworfen und gebaut?
man sieht das sehr selten, weil die meisten leute einfach denken schräg ist schicker und vor hochkant irgendwie angst haben.

tatsächlich aber kann man damit aber viel besser arbeiten als mit "schräg" - und der besitzer dieses (vermutlich selbstgebauten) tisches ist einfach nur klüger und organisierter als die vielen, die für diese geräte den doppelten platz gebracht hätten. von mir gibts dafür 3 respekt punkte. und falls ich jemals hier umbauen sollte, behalte ich das mal im hinterkopf. :)
 


News

Oben