Wie zufrieden seid ihr mit euren Macs

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Mac?

  • Gar nicht zufrieden. Ich würde mir nie wieder einen Mac kaufen. (bitte spezifizieren).

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    126
633k
633k
inactive profile.
"Was mir aber mächtig auf die Nerven geht, ist die Tatsache, dass Apple mit jedem OS dies und jenes weglässt und sperrt, bzw. die Unterstützung einfach abschaltet - und zwar immer frei dem Motto: friss oder stirb."

..die gute Seite daran ist, das sie dadurch neue Technologien vorantreiben. Was habe ich mich früher geärgert das sie kein Flash mehr supportet haben..heute freue ich mich darüber. dadurch ist html 5 überhaupt erst in Fahrt gekommen.
 
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
..die gute Seite daran ist, das sie dadurch neue Technologien vorantreiben. Was habe ich mich früher geärgert das sie kein Flash mehr supportet haben..heute freue ich mich darüber. dadurch ist html 5 überhaupt erst in Fahrt gekommen.
Und deshalb blockiert man vollständig den 32bit-Support, ja ?
Oder sperrt gänzlich interne Netzwerkzugriffe via FTP und lässt ausschliesslich SMB zu?

Was hat das mit Vorantreiben neuer Technologien zu tun?
Softwareunternehmen, die es nicht mehr gibt, oder die wirtschaftlich von 32bit auf 64bit ihre Applikationen nicht updaten können oder 32bit-Treiber für teuer gekaufte Hardware, die nicht mehr supported werden ? <- all das funktioniert nicht mehr.

Also? Alles neukaufen, obwohl das alte noch super hätte weiter funktionieren können, richtig ?
So produzierten man Abfall (auch digital).
 
Zuletzt bearbeitet:
Kevinside
Kevinside
||||||||||
Es gibt halt Protokolle, die nicht umsonst bis heute stabile Standards sind...Und wenn Apple da was abschaltet oder so verändert, das die Nutzung eingeschränkt ist oder schlimmer es gar nicht mehr funktioniert, ist das schon sehr bitter. Das macht es schwierig MacOs in Unternehmen zu etablieren, da man nie weiß, was Apple beim nächsten Versionssprung wieder weglässt...
Die Abwertskompatibilität von Windows ist schon ein großer Vorteil. So kann ich z.b ohne Probleme Protools HD 10 mit nen HDAccel System für TDM Plugins ,die es nicht als AAX DSP oder Native gibt, verwenden.
Unter Macos ist das nicht mehr möglich...

Apple hat es wahrlich nocht so mit der Kompatibität zu älterenen OSX Versionen. Siehe Logic Pro X... Version 10.5 brauchte schon Mojave und 10.6, was relativ bald danach kam, funktionierte dann plötzlich nur unter Catalina, was natürlich viele ältere Macs ausgeschlossen hat, auch den guten alten MacPro 5.1... Sicher konnte man mit Hack das OS updaten, aber sowas ist immer mit einem Risiko verbunden...

Ich arbeite am liebsten mit MacOS, aber manche Entscheidungen von Apple sind für mich persönlich nicht nachvollziehbar.

Von dem Debakel mit NVidia will ich erst gar nicht anfangen...
 
Zuletzt bearbeitet:
633k
633k
inactive profile.
Und deshalb blockiert man vollständig den 32bit-Support, ja ?
Oder sperrt gänzlich interne Netzwerkzugriffe via FTP und lässt ausschliesslich SMB zu?

Was hat das mit Vorantreiben neuen Technologien zu tun?
Softwareunternehmen, die es nicht mehr gibt, oder die wirtschaftlich von 32bit auf 64bit ihre Applikationen nicht updaten können oder 32bit-Treiber für teuer gekaufte Hardware, die nicht mehr supported werde ? <- all das funktioniert nicht mehr.

Also? Alles neukaufen, obwohl das alte noch super hätte weiter funktionieren können, richtig ?
So produzierten man Abfall (auch digital).

das war jetzt eher auf das Vorgehen allgemein gemünzt, nicht auf den spezielle Fall den du da ansprichst.
Ich denke nicht das es pure Bösartigkeit ist, ich habe da technisch auch keine Ahnung von..es wird schon einen (aus Apples Ecoblasen-Sicht) Grund haben denke ich
 
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
SMB1 wurde seitens Apple auch abgeschaltet.


Verbindung zu Servers kann ich via afp aufbauen - aber Scannen auf Big Sur via SMB funktioniert weder mit v1 noch mit v2 mehr.
Gut, dass ich hier einen iMac habe, auf dem ich all das testen kann, bevor man alle anderen Rechner umstellt (was wir aktuell definitiv nicht machen und bei macOS 10.14.6 verbleiben werden).
 
Zuletzt bearbeitet:
devilfish
devilfish
alles kann, nix muss..
Ist doch nicht erst seit gestern so das Apple immer schnell zur Schere greift und Dinge radikal raus wirft. Als User weiß man das (in der Regel) und kann sich auch vorab drauf einstellen.

Die Einstellung ist einfach;
Entweder will man etwas neues (ein neues OS oder Hardware oder oder) dann zieht man das konsequent durch, auch wenn es bedeutet das 20 Jahre alte Audio Interface geht dann nicht mehr (oder das 10jahre alte Plugin wird nicht mehr Supportet)

oder man lässt eben alles wie es ist - weil es funktioniert. Und gebrauchte ältere Macs gibt’s auch zu kaufen.

man kann nicht alles haben. Auf XP läuft auch nicht mehr viel bis gar nix von neueren dingen.

was soll nur immer dieses rumgeheule? Als ob man euch zwingen würde den neuen Kram zu kaufen oder zu installieren. Dann lasst es doch einfach oder zieht es konsequent durch.
 
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
@devilfish

Mit Rumgeheule hat das nichts zu tun.
Durch Abschaltung diverser Protokolle (die auf anderen OS nach wie vor gut funktionieren) produziert man Hardware-/ und Softwaremüll und zwingt die User zur Anschaffung anderer Geräte als auch Applikationen.
Das muss nicht sein <- darum geht es.

Wer einen Computer will um ins Internet zu kommen sowie ein bisschen daddeln, dem kann das freilich egal sein und er/sie/es freud' sich.
Bei einem Multifunktions-Kopierer (oder andern Geräten), deren Anschaffung noch vor 4-5 Jahren 5-stellig war (oder bei laufenden Leasing-Verträgen) sieht die Sache anders aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
das war jetzt eher auf das Vorgehen allgemein gemünzt, nicht auf den spezielle Fall den du da ansprichst.
Ich denke nicht das es pure Bösartigkeit ist, ich habe da technisch auch keine Ahnung von..es wird schon einen (aus Apples Ecoblasen-Sicht) Grund haben denke ich
Was ich zu dem Thema "Abschaltung / Sperrung / etc." div. Protokolle und Unterstützungen w.o. schrieb, bezieht sich natürlich global auf alle, die professionell mit einem oder mehreren Rechnern (und Zubehör) arbeiten wollen/müssen.
Was bei irgendwelchen Kids in ihren Kinderzimmern passiert + dass sie davon nicht betroffen sind, ist hierbei zweitrangig bis unbedeutend.

Natürlich gib es einen Grund dafür = nämlich: dass man durch Sperrung div. Protokolle (als auch 32bit-Umgebungen) die Funktionalität innerhalb des OS hierfür nicht mehr supporten muss.
Seit macOS 10.15 Catalina kann man auch keine Ordner mehr im Root anlegen (wo gibt's denn bitte sowas sonst? Nirgends!) - man muss zwingend in vorgegebenen Unterverzeichnissen, bzw. hinter der "User-Ebene" arbeiten. Ist jetzt keine soooo groosse Sache - nervt trotzt dem. Ordnerfreigabe direkt ../ geht nicht mehr (angeblich, um die OS-Systemebene durch Löschen/Verändern zu schützen .. klar).

Und noch mal:
Das ist kein Bashing meinerseits - ich werde weiterhin mit Apple Hard-/ und Software arbeiten. Man sollte aber bitte dies & jedes noch ansprechen, respektive kritisieren dürfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Noise-Generator
Noise-Generator
Preset-User
Habe mir ein Air geholt und ich bin Preis/Leistungsmässig wirklich zufrieden, ausser die eingelötete SSD, das finde ich ziemlich blöde und das die 2 USB C Ports so Nahe beieinander liegen das man nicht einfach den Hub fürs iPad benutzen kann während man mit dem anderen läd.

Dann ist da immer noch das Problem das es von Apple zwar jede Menge ziemlich teure Adapter gibt aber Hubs nur von 3 Herstellern und es kam wohl (bevor ein Software Update dies jetzt verhindern soll) zu Totalschäden via USB C Port durch billige Hubs.

 
Moogulator
Moogulator
Admin
Ich kann jetzt auch mal was berichten - 1.2k€ Reparatur werde ich zahlen - mein MBP ist kaputt . Display geht nicht mehr und Akku ist recht schnell schlapp.
Das ist schon nicht gerade billig - eigentlich ist es nur die Hintergrundbeleuchtung und eben ein Akku mit schlechtem Health Wert (2016er Modell übrigens).

Für die Statistiker unter euch..
 
ARNTE
ARNTE
Ureinwohner
Ich habe ja vor einigerzeit nochmal in eine Käsereibe investiert. Quasi maximale Ausbaustufe mit SSDs, Thunderbolt und zwei USB Karten.
Ist schon erstaunlich wie gut so ein alte Kiste noch performed...
 
RealRider
RealRider
___[(Ö)]___
ich sitze hier am early 2009 imac ...und er läuft und läuft und läuft ...imernoch die 1. Magic Mouse

allerdings katastrophal langsam mittlerweile....

der nächste wird garantiert ein M1 Imac , sehr bald auch ...warte auf die ablösung der 27"
 
ASCII
ASCII
.....
Ich habe ja vor einigerzeit nochmal in eine Käsereibe investiert. Quasi maximale Ausbaustufe mit SSDs, Thunderbolt und zwei USB Karten.
Ist schon erstaunlich wie gut so ein alte Kiste noch performed...
Damit kannst Du dann aber auch Dein Zimmer heizen oder? :D Die Leistung pro KWh hat sich ja enorm geändert, ich hatte überlegt mir auch so einen Mac Pro zu kaufen, allerdings hat mich dann der IDLE sowie SLEEP Stromverbrauch davon abgehalten... Idle über 100 Watt.... what?!?!?? Die alten G5s waren noch krasser, selbst im Sleep Mode über 100 Watt.


Der neue 2019er braucht sogar noch mehr, ne danke... so ein mac mini braucht im sleep 2 watt meine ich. Und idle so 6-18?
 
ARNTE
ARNTE
Ureinwohner
Damit kannst Du dann aber auch Dein Zimmer heizen oder? :D Die Leistung pro KWh hat sich ja enorm geändert, ich hatte überlegt mir auch so einen Mac Pro zu kaufen, allerdings hat mich dann der IDLE sowie SLEEP Stromverbrauch davon abgehalten... Idle über 100 Watt.... what?!?!?? Die alten G5s waren noch krasser, selbst im Sleep Mode über 100 Watt.


Der neue 2019er braucht sogar noch mehr, ne danke... so ein mac mini braucht im sleep 2 watt meine ich. Und idle so 6-18?
Dafür fahre ich ein Elektro Auto. Da fällt das nicht mehr ins Gewicht... ;-)
 
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
Ich habe ja vor einigerzeit nochmal in eine Käsereibe investiert. Quasi maximale Ausbaustufe mit SSDs, Thunderbolt und zwei USB Karten.
Ist schon erstaunlich wie gut so ein alte Kiste noch performed...
Käsereibe = dachte immer, dass damit die 3.Gen. (ab 2019) gemein wäre.
Für mich war die 1.Gen. = quasi das Gittermodel/Tower vom 2006 (an beginnend).
Moded bringt das Teil auch heute noch gut Leistung, keine Frage.

Die vollausgebaute (aktuelle) Käsereibe kommt preislich so auf… also mit Monitor
ca. € 71k. Wer‘s kann und will, kann das Teil immer noch ordern.


41783859tv.png
 
Zuletzt bearbeitet:
ARNTE
ARNTE
Ureinwohner
Käsereibe (3.Gen.) gibt‘s erst seit 2019.
Davor der Mülleimer (2.Gen./2013) und davor eben die 1.Gen. = wäre das Gittermodel/Tower vom 2006 (an beginnend).
Die vollausgebaute (aktuelle) Käsereibe kommt preislich so auf… also mit Monitor
ca. € 70k. Wer‘s kann und will, kann das Teil immer noch ordern.
Also wenn das keine Käsereibe ist, dann gibt es keine ;-)

20210922_225754.jpg
 
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
Hab‘s oben editiert.
Wie gesagt: dachte immer, dass damit das Teil gemeint wäre..

hipertextual-son-nuevos-mac-pro-su-pro-display-xdr-realmente-caros-2019308544.jpg
 

Similar threads

L
Antworten
30
Aufrufe
1K
robworld
robworld
Moogulator
Antworten
126
Aufrufe
5K
devilfish
devilfish
P
Antworten
33
Aufrufe
2K
Doc Orange
Doc Orange
 


Neueste Beiträge

News

Oben