Wie zufrieden seid ihr mit euren Macs

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Mac?

  • Gar nicht zufrieden. Ich würde mir nie wieder einen Mac kaufen. (bitte spezifizieren).

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    111
about:robots

about:robots

......
Mein Kreativrechner ist ein MacBook Pro Mitte 2010 auf OSX 10.10. Läuft seit jeher völlig ohne Ausfälle oder Abstürze. Das ist heute natürlich nicht mehr zeitgemäß, was Softwareverfügbarkeit und Leistungsfähigkeit angeht. Für meine Ansprüche reicht es aber immer noch und kostet mich null Nerven.
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
So, seit einer Woche bin ich (wieder?) etwas mit meinem Macbook Pro 16" (und Catalina) versöhnt. Der Fehler, der mich zum Verzweifeln brachte: "stalled Shutdown". Häufig, aber nicht immer funktionierte der Shutdown nicht. Entweder musste man "hart" über den Ein/Aus-Knopf abschalten, oder das System blieb minutenlang hängen und startete dann von sich aus erneut durch bis zum Login-Screen. Ich hatte wenig dazu im Netz gefunden (wenn man generell nach Shutdown-Problemen sucht). Vor lauter Frust wollte ich schon auf big Sur und hoffte auf magische Heilung.

Aber der Fehler (?) ist nun gefunden (nachdem ich die Logfiles durchforstet und gezielt nach den Issues im Netz gesucht habe): Ich benutze iTerm2 als Ersatz für das Terminal. Und wenn dies in den Systemeinstellungen als "Developer Tool" markiert ist (was ihm einige Ausführungsprivilegien gibt, die man im Alltag gar nicht braucht), dann hängt der Shutdown immer wieder. Also Häkchen raus aus den Systemeinstellungen und seitdem funktioniert der Shutdown IMMER. Manchmal sind es die kleinen Dinge im Leben...
 
einseinsnull

einseinsnull

[nur noch musik]
Ist schon erstaunlich, wenn man bedenkt was für Sachen vor 10 Jahren mit solchen Rechner gemacht wurden. Ich meine damit war bestimmt auch gute Filmmusik und so weiter möglich und heut sollen sie nicht mal für eine wenig Elektronische Musik reichen? Was ist heute anders? Eigentlich müsste man doch nur das OS, die DAW und die Plugins von damals nutzen und man hätte wieder genug Power oder irre ich mich da?
So ein 10 Jahre alter Rechner müsste doch auch heute noch genug Kraft haben, um bis in alle Ewigkeit jede erdenkliche Art von Musik und Idee umsetzen zu können.


der alte ist zu nichts mehr zu gebrauchen, sobald der neue 3 mal so schnell ist. das hat man dem konsumenten mit beginn des industriezeitalters um 1730 herum so eingetrichtert und man lernt es heute mit der muttermilch.

und so stehen sie dann da, mit ihren elektroporsches, die 367 km/h spitze fahren, jeden morgen, im stau, durchschnittsgeschwindigkeit 11 km/h, und freuen sich, dass sie schon den neuen haben, nicht den vom letzten jahr so wie die ganzen anderen loser auf der nachbarspur.

wenn sie dann demnächst merken, dass man an einem ARM mac nur 2 bildschirme anschließen kann, dann hoffen sie instinktiv auf das noch neuere in 1-2 jahren, anstatt einfach wieder den älteren zu nehmen, mit dem das ging. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
der alte ist zu nichts mehr zu gebrauchen, sobald der neue 3 mal so schnell ist. das hat man dem konsumenten mit beginn des industriezeitalters um 1730 herum so eingetrichtert und man lernt es heute mit der muttermilch.

und so stehen sie dann da, mit ihren elektroporsches, die 367 km/h spitze fahren, jeden morgen, im stau, durchschnittsgeschwindigkeit 11 km/h, und freuen sich, dass sie schon den neuen haben, nicht den vom letzten jahr so wie die ganzen anderen looser auf der nachbarspur.
Sorry, aber das greift mir zu kurz. Wenn wir es auf rein Musik beschränken (passend zum Thema dieses Forums), dann ein uneingeschränktes JA von mir. Mein Macbook Pro von 2012 in Vollausstattung langweilt sich derzeit als Bürorechner bei meiner Frau. Hätte mir für ne DAW noch längst gereicht und läuft auch super mit Catalina. Lediglich bei Plugins wie Diva oder so kommt er vermutlich inzwischen ins Schwitzen.

Die technische Entwicklung läuft (für mich) aber woanders: Fotografie (RAW-Bearbeitung mit hoher Megapixelzahl), Videos in 4k-60, oder auch Technologien wie z.B. Simulation von Cloud Computing, Machine Learning. Letzteres ist vermutlich für die meisten egal. Aber für mich ist es als private Lernkurve für meinen Beruf wichtig. Und daher gönne ich mir alle 5-6 Jahre einen neuen Computer mit entsprechender Ausstattung. Was AppleSilicon betrifft: da ich meinen Rechner erst seit Ende 2019 habe, reden wir bezüglich einer Neuanschaffung erst wieder Ende 2025. ;-)
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Sorry, aber das greift mir zu kurz. Wenn wir es auf rein Musik beschränken (passend zum Thema dieses Forums), dann ein uneingeschränktes JA von mir. Mein Macbook Pro von 2012 in Vollausstattung langweilt sich derzeit als Bürorechner bei meiner Frau. Hätte mir für ne DAW noch längst gereicht und läuft auch super mit Catalina. Lediglich bei Plugins wie Diva oder so kommt er vermutlich inzwischen ins Schwitzen.

Die technische Entwicklung läuft (für mich) aber woanders: Fotografie (RAW-Bearbeitung mit hoher Megapixelzahl), Videos in 4k-60, oder auch Technologien wie z.B. Simulation von Cloud Computing, Machine Learning. Letzteres ist vermutlich für die meisten egal. Aber für mich ist es als private Lernkurve für meinen Beruf wichtig. Und daher gönne ich mir alle 5-6 Jahre einen neuen Computer mit entsprechender Ausstattung. Was AppleSilicon betrifft: da ich meinen Rechner erst seit Ende 2019 habe, reden wir bezüglich einer Neuanschaffung erst wieder Ende 2025. ;-)

Bei mir war das auch eher die Arbeit für die ich mir das letzte PC Update geholt hab', die Plugins für die ich Factory Presets gemacht hab' waren zum Teil doch recht hungrig, beim Musik machen würde ich mit deutlich weniger klar kommen. Brauch für die aktuell von mir geplanten Sachen auch keine fetten Orchestra Libraries und hab' nicht mal ein TV der nativ 4k darstellen kann, was bei 27" auch nur wenig sinnvoll ist. Das letzte TV Update kann zumindest 4k Quellen auf 2k erstaunlich gut runterskalieren (die meisten Player sind zu doof für WQHD), kommt mit HDR10 und div. Konsolen/PCs inkl. freesync&co klar. Der Megapixel Wahn bei Kameras ist auch die Hölle, hab' mich 'ne Zeit lang damit beschäftigt aber aktuell ist das preisliche Mittelfeld dank Smartphone&Co ein wenig weggebrochen.
 
ckoehler

ckoehler

||||
Lediglich bei Plugins wie Diva oder so kommt er vermutlich inzwischen ins Schwitzen.
Bloß man braucht keinerlei neue Hard- oder Software um neue Musik zu machen. Entweder kann man geile Synthmukke machen oder es reicht halt nur zum rumjammen wie bei mir. Die neue Hard- und/oder Software ändert daran rein gar nichts.

Das sieht man an Künstler wie diesem hier. Egal was man dem gibt, es klingt gut:
 
einseinsnull

einseinsnull

[nur noch musik]
Sorry, aber das greift mir zu kurz.

ich hingegen halte es für ein wenig zu kurz gedacht, dass mehr rechenleistung das absolut einzige sei was man braucht.

wenn du aktuell z.b. eine UAD karte und 3 monitore hast und es gewohnt bist dual boot mit windows zu machen, dann bist du mit dem core i7 powerbook einfach besser dran als mit der ARM version. (von mir aus ja gerne mit dem neuen, wenn das betriebswirtschaftlich hinhaut.)
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
wenn du aktuell z.b. eine UAD karte und 3 monitore hast und es gewohnt bist dual boot mit windows zu machen, dann bist du mit dem core i7 powerbook einfach besser dran als mit der ARM version.

Gut, ich gehe einfach davon aus, dass jeder seinen Use case vorher sorgfältig prüft und schaut, ob der neue Computer das abdeckt. Ich für meinen Teil habe das getan und habe keinerlei Schock-Moment erlebt. Im Gegenteil: meine Übergänge sind immer sehr gründlich geplant und verlaufen in der Regel recht reibungslos. Ich habe aber auch das Privileg, dass wir hier von meinem Privatrechner reden. Da könnte ich mir auch ein paar Tage Auszeit erlauben, bis etwas wieder funktioniert (Nachkauf von Accessories etc.). Für berufliche Anforderungen ist gründliche Vorbereitung eher ein "Muss".
 
einseinsnull

einseinsnull

[nur noch musik]
dass man mit einem intel powerbook für PCI karten beser dran sei ziehe ich hiermit zurück :D
 
siebenachtel

siebenachtel

||||||||||
der alte ist zu nichts mehr zu gebrauchen, sobald der neue 3 mal so schnell ist. das hat man dem konsumenten mit beginn des industriezeitalters um 1730 herum so eingetrichtert und man lernt es heute mit der muttermilch.

und so stehen sie dann da, mit ihren elektroporsches, die 367 km/h spitze fahren, jeden morgen, im stau, durchschnittsgeschwindigkeit 11 km/h, und freuen sich, dass sie schon den neuen haben, nicht den vom letzten jahr so wie die ganzen anderen loser auf der nachbarspur.
das geht so nicht auf was du da sagst............weil kausalitäts-entkoppelt.

ich sehs anders, und sehs eher als fakt gegeben "dass man uns die ganze Rechenleistung vor den Nase wehzieht", ....für dies und das und jenes.
ich musste von meinem Pentium III, 1Ghz weg, weil der plötzlich kein Soundcloud mehr konnte.

in unseren PCs herrscht krieg !...........oder was denkt ihr was der Werbeblocker macht und wie der arbeitet ?
WAs in der Welt **wirklich** passiert und abgeht guck ich mir z.bsp. auf YT an,...............mein Länderspezifisches mainstream Media ziegt es mir nicht !
....da kämpft also ein Teil des PCs damit mir werbung aufzudrücken, udn der andere Teil damit es wegzudrücken, lol.
DAS, kannst für die zukunft beliebig aufblasen.............


Da kann ich auf erfahrungswerte mit dem macmini2012, stärkste Config. zurück greifen:
am anfang, so 2016-2018 konnte ich ableton live fahren UND Firefox offen haben.
Plötzlich, nach nem firefox update ging das nicht mehr ohne das die kiste sofort ins schnauben kam.

Dann update auf Live10 ( da gabs sowieso probleme mit den minimacs, auch dem 2018er)
live10 starten, und schon ging der Lüfter los.
Noch firefox starten, und das wurde zur düse...........Da bekommste dann Angst um den mini PC im sommer wenns heiss ist im obersten Geschoss.


was willst du uns erzählen, das die rechenleistung von anno dazumal "für uns" reichen würde ?
........ ich teile die Meinung dass es so *sein müsste* !!!.........aber es ist eben nicht mehr so !

es ist alles völlig absurd !!
es ist eher so als müsste man heute die PS Zahl eines dazumals NETTEN Sportwagens haben, um überhaupt nur mehr im stadtverkehr rumkurven zu können.
Der Vergleich past schon besser
 
einseinsnull

einseinsnull

[nur noch musik]
weil der plötzlich kein Soundcloud mehr konnte.

das ist schon klar, wenn man die neuen funktionen oder das mehr an CPU auch haben will, dann braucht man irgendwann etwas neues.

das führt dann aber bei so kandidaten wie mir dazu, dass man irgendwann 5 verschiedene rechner hat, und das ist mit der zeit auch doof.

mal davon abgesehen, dass es mich maßlos ärgert, dass windows benutzer dieses problem nicht in diesem ausmaß haben.

Plötzlich, nach nem firefox update ging das nicht mehr ohne das die kiste sofort ins schnauben kam.

ja aber seien wir doch mal ehrlich, das lag dann daran, dass du nur 2GB RAM hattest.

128 GB RAM für einen mac pro 5.1 aus dem jahr 2010 kosten aktuell round about 250 euro.

das ist doch dann die perfekte alternative dazu, sich für 8000 euro einen neuen rechner zu holen, um dann statt 2 GB 8 GB zu haben.

(mal davon abgesehen, dass man sich auch fragen sollte, ob man seinen musikrechner überhaupt auch fürs web... aber dann haste natürlich wieder den mist mit dem rechnermuseum, in dem ich zur zeit vor mich hin leide.)

........ ich teile die Meinung dass es so *sein müsste* !!!.........aber es ist eben nicht mehr so !

du hast es aber eben auch vernünftig begründet, nämlich mit der mindestanforderung von alltagsaufgaben an einen PC.


wo ich halt nur dagegen argumentieren würde ist die idee eines musikers oder media produzenten, dass man mit 75 waves plug-ins nicht vernünftig mischen könnte sondern mindestens 300 braucht, und wenn man dann 300 hat, dann will man einen quantencomputer um mit 1 million kanälen arbeiten zu können.

heute funktioniert das flächendeckend so, dass die user sagen, oh, zebra 5 und quake 17 sind aber toll, und oh das läuft aber bei mir nicht mehr, dann brauche ich ja neue hardware, und nachdem die neue software als erklärung für die neue hardware herhalten musste muss dann als nächstes die neue hardware für die neue software herhalten.

daher lebe ich recht bewusst das umgekehrte system und passe einfach meine arbeitsweise an meine CPU an. das beudetet unter anderem, auf dem system X nicht ausschließlich nur die allerneuste software für das system X zu benutzen, sondern eher sogar möglichst alte und eifnache.

und nein, das ist nicht immer toll, es ist nur nur anders. :P
 
E

EMadT-E-L

|||||
.
... leider jetzt nach 10 Jahren macht die Grafikkarte Probleme ... werden wir die Tage reparieren (backen) und dann mal schauen.


.

.

Puuuh, war ziemlich viel Arbeit aber unser 2011er iMac funktioniert nach der "Backprozedur" wieder - Gerät bootet und Bildschirm hat keine Streifen mehr....




.
 

Anhänge

  • IMG_5550.jpg
    IMG_5550.jpg
    588,7 KB · Aufrufe: 13
  • IMG_5564.jpg
    IMG_5564.jpg
    304,5 KB · Aufrufe: 13
marco93

marco93

Moderator
.

Puuuh, war ziemlich viel Arbeit aber unser 2011er iMac funktioniert nach der "Backprozedur" wieder - Gerät bootet und Bildschirm hat keine Streifen mehr....




.

Glückwunsch. Ich würde das Teil vermutlich sofort schrotten. Was ist denn der Sinn dahinter? Wird da das Lot angeschmolzen?
 
Noise-Generator

Noise-Generator

Preset-User
Habe die letzten 2 Wochen mal intensiv mit meinem 2012 MB Pro gearbeitet (Grafikbearbeitung und Coding) und bin sehr zu zufrieden damit. Allerdings habe ich erstmal die Pulsader Schnittstelle deaktiviert, die hatte mich dann doch ziemlich genervt. Ab wann ist das denn besser geworden oder ist die Tatsächlich immer noch da?
Finde die nämlich ziemlich widersprüchlich bzgl. Usabillity und bequemes arbeiten...
 
Noise-Generator

Noise-Generator

Preset-User
Wird da das Lot angeschmolzen?
So, ähnlich. Da gibt es aber viele Meinungen dazu, das man es auch nicht machen sollte, bzw. kann es sein das dies nicht lange hält und die dann komplett Fetz ist.
(Ich revidiere aber diesen Post bzgl. überschnell gehandeltem Auswurf von Halbwissen. Das scheint schon ganz gut zu Funktionieren und man hat ja nichts zu verlieren.)
 
Zuletzt bearbeitet:
E

EMadT-E-L

|||||
Glückwunsch. Ich würde das Teil vermutlich sofort schrotten. Was ist denn der Sinn dahinter? Wird da das Lot angeschmolzen?

.
Danke!
Ja, damit kann man wenn’s gut geht alters- und hitzebedingte Haarrisse und Verformungen reparieren. Wenn das Gerät schon mal auf ist gleich die verstaubte Belüftung säubern, alte Wärmeleitpaste erneuern - wir haben auch noch die „Fan-Controll-App“ zur besseren Kühlung installiert ...
tja, und jetzt mal schauen wie lange es hält, werde berichten...

.
 
E

EMadT-E-L

|||||
.
Jetzt grad auf die Schnelle nicht, aber auf YT gibt’s einige Anleitungen.
Ansonsten kann ich dir morgen was verlinken.

.
 
siebenachtel

siebenachtel

||||||||||
Habt ihr denn auch das Interface am Hub haengen?
verschieden.
wenns geht direkt am Mac.
Thunderbolt sollte aber soviel Durchsatz haben dass das wohl keine Rolle spielt ( alles Vermutungen)
d.h. idealerweise hat man dann eben wirklich ein TB2 oder TB3 Dock ,ne?
........Kommentare von Leuten die besser bescheid wissen wären herzlich willkommen ;-)
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Ein USB Hub erzeugt immer 'ne ms Latenz, unabhängig von der Plattform. Steht zumindest so in den USB Specs.
 
Noise-Generator

Noise-Generator

Preset-User
Funktioniert der Imac nicht auch ohne Grafikkarte, schliesslich ist doch in den meisten I5/I7 eine Grafikeinheit die zumindest für eine flüssige Darstellung reicht. Oder haben die welche ohne?
 
marco93

marco93

Moderator
Weil @Summa das in einem anderen schrieb:

Das seh' ich anders, dazu müssten sich die Teile leichter erweitern lassen, die Umweltbilanz scheitert dann am Energieverbrauch der Fertigung und weil Apple zu schnell alte Zöpfe anschneidet, da ist man ständig am nachkaufen. Dabei gibts was SSDs betrifft z.B. die Möglichkeit mit Modulen a la Xbox Series X zu arbeiten.

Wie genau ist das zu verstehen. Apple bringt irgendwann ein neues OS raus, was dann auf dem alten Rechner nicht mehr läuft? Alter Rechner lässt sich nur noch unsicher mit dem alten OS betreiben, da das nicht mehr unterstützt wird?
Wie lange sind da etwas die Zyklen bei Apple?
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Aktuell sieht es wohl so aus:

Quelle:

Folgende Macs sind mit macOS Big Sur kompatibel
  • MacBook (2015 und neuer)
  • MacBook Air (2013 und neuer)
  • MacBook Pro (Ende 2013 und neuer)
  • Mac mini (2014 und mehr)
  • iMac (2014 und neuer)
  • iMac Pro (2017 und neuer)
  • Mac Pro (2013 und neuer)
 
marco93

marco93

Moderator
Aktuell sieht es wohl so aus:

Quelle:

Folgende Macs sind mit macOS Big Sur kompatibel
  • MacBook (2015 und neuer)
  • MacBook Air (2013 und neuer)
  • MacBook Pro (Ende 2013 und neuer)
  • Mac mini (2014 und mehr)
  • iMac (2014 und neuer)
  • iMac Pro (2017 und neuer)
  • Mac Pro (2013 und neuer)

Das ist ja eigentlich ok, d.h. für einen mini wäre man dann etwa 6 Jahre up to date. Ist die Frage, ob das dann auch noch nutzbar läuft.
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Das ist ja eigentlich ok, d.h. für einen mini wäre man dann etwa 6 Jahre up to date. Ist die Frage, ob das dann auch noch nutzbar läuft.

Wenn das im PC Bereich ähnlich wäre könnte ich einiges was hier steht schon nicht mehr nutzen. Zu wenig Speicher kann ich erweitern/ersetzen bis es ich den Speichertyp nicht mehr bekommen kann, HD zur Not über Adapter, Motherboard ist manchmal ein Problem wenn der Chipsatz Hersteller keine Windows 10 Treiber liefert, so geschehen beim nForce 630a, aber auch da gibts ein Workaround für.
 
Zuletzt bearbeitet:
siebenachtel

siebenachtel

||||||||||
Wenn das im PC Bereich ähnlich wäre könnte ich einiges was hier steht schon nicht mehr nutzen.
..........mach doch bitte nen frischen "mac vs. PC" thread auf !

gibt sicher viele Leute die dazu vieles zu sagen haben.
Hier ists aber einfach falsch............hier gehts um "Mac-zufriedenheit"...........ohne jedes versus ne "andere plattform"
 

Similar threads

 


Neueste Beiträge

News

Oben