Buchlasound im Eurorack: Verbos

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von weinglas, 17. Januar 2014.

  1. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Verbos electronic, einer der bekanntesten Cloner von alten Buchlamodulen, entert Eurorack:

    http://www.verboselectronics.com

    Die fünf verschiedenen Module sind bei AH sogar schon lieferbar :waaas:
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ach du heiliger Bim-Bam.. jetzt gehts rund! :waaas:

    bisheriges System verkaufen und Verbos System zulegen.. Nur Spaß! :mrgreen: ... oder doch nicht haha :selfhammer:
     
  3. moondust

    moondust bin angekommen

    ich dachte die haben wenigsten einermassen moderate preise .
    aber bei dem preis für den oszi, kann ich mir auch eine dpo kaufen. :heul:
     
  4. bugler

    bugler Tach

    Todschick! :phat:
     
  5. :shock:


    G.A.S. + No Money = :mauer:
     
  6. Bernie

    Bernie Anfänger

    Preislich ist der Verbos zwar kein Schnäppchen, aber doch deutlich günstiger als Buchla.
     
  7. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    aber sowas von. Und Ausreisser über die 500€-Grenze sind wir ja im fummeligen Eurorack-Land allmählich gewohnt.
    Kommt nur etwas spät, den Buchla-Ähnliches haben wir ja inzwischen auch schon massig...
    Ansonsten: hübsche Module, werde mir sicher das ein oder andere zumindest anhören...
     
  8. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Jo, der Preis landet so in etwa genau bei Buchla, macht das Sinn?
     
  9. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Nö, aber es ergibt evtl. einen eben solchen. :sowhat:

    Also die Preise sind schon irgendwie noch bei 30-60% vom Original Buchla finde ich. Desweiteren ist Buchla größtenteils digital, die Verbos Module jedoch anscheinend analog.
     
  10. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    ...ich dachte der Esel :pferd: , liegt neu so um 3000, die Verbosmodule mit Gehäuse und Power dann auch :D ...
     
  11. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Achso, ja sorry. Hatte die ganze Zeit die 200er Module vor Augen. Klar, mit der Staffelei hast Du natürlich recht. Und das Teil ist dann ja wohl auch vollanalog.
    Insofern ist es natürlich wirklich die Frage, ob man nicht lieber gleich das Original nimmt. Müßte man mal hören, was Weinglas so dazu meint.

    Edit: Der Vorteil ist halt, daß Du Dir einzelne Module in Dein bestehendes Modularsystem einbauen kannst und nicht gleich einen USD 3.000,-- Koffer kaufen mußt.
     
  12. Ich finde es immer sehr begrüssenswert, wenn jemand mal nicht Moog oder Oberheim clonen will :supi:
    Wenn nur das liebe Geld nicht wär' hätt ich schon keinen Platz mehr in der Hütte :mrgreen:
     
  13. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    ...aber mich als "Nichtmodularheini" macht das Design doch sehr an(lechz!!!)...
     
  14. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Ja wie, und der Easel nicht? Jetzt aber nichts wie los, den "Buy" Button drücken. :twisted:
     
  15. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    ...ich probiere ja immer noch ein Cwejman VM-1 zu bekommen...
     
  16. changeling

    changeling Tach

    Wie kommste darauf? Der Dual VCA kostet 599 US$: http://www.analoguehaven.com/verboselec ... scillator/

    Genau soviel wie der DPO von Make Noise: http://www.analoguehaven.com/makenoise/dpo/

    Also ziemlich normales Eurorack Niveau vom Preis her.

    Am interessantesten finde ich die Voltage Multistage:

    [​IMG]

    Sequencer mit simpler Decay Hüllkurve bei „ref.“ oder Multi-Stage Hüllkurve oder Quantizer. Dazu Slide pro Step setzbar.

    Wenn ich das richtig sehe sind oben die Ausgänge und unten die Eingänge. Gate Buchsen sind rot beschriftet und normale CV Buchsen weiß. Eine externe Clock käme demnach in die „advance“ Buchse.

    Leider nur ein bisschen groß das Modul und die Fader sind ähnlich winzig wie beim Metropolis.
     
  17. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Wart' mal ab, bis die Verbos Dinger bei Schneiders erhältlich sind. Dann machen wir uns mal 'n netten Tag in Berlin!

    VM-1, ja, echt nettes Teil. Hmm, schwierig zu bekommen.

    Ach ja...
    :mrgreen:
     
  18. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    @changeling: Ja, aber xpander meinte doch einen Vergleich des Easels mit einem Verbos Koffer und dann passt es ja auch.
     
  19. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen


    Also, ich hab das so verstanden:
    sind nicht alle Verbosmodule zusammen sowas wie ein Musik-Esel?
    Und alle Module mit Gehäuse und Power dann zusammen landen bei ca.3000€
     
  20. changeling

    changeling Tach

    Achso. Ein Easel lässt sich aber nicht so günstig erweitern und auch nicht in Einzelteilen besorgen (um Finanzminister zu täuschen).
     
  21. changeling

    changeling Tach

    Mal kurz verglichen: Finde ich überaupt nicht. Easel hat z.B. nur einen 5 Step Sequencer, dafür eine Folientastatur. Verbos hat kein LPG und keine einfache Hüllkurve.

    Also Äpfel <=> Birnen Vergleich.
     
  22. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Na dann will ich mal was dazu sagen. Der Easel kostet 4000 USD und ist wohl bei manchen US-Händlern für 3700 zu "haben". Wenn denn mal die ganzen Vorbestellungen abgearbeitet sind und das Design endgültig sein wird. Aber die Verbos Module sind keine direkte Konkurrenz für den Easel, da dessen Keyboard und Koffer einen großen Teil der Faszination ausmachen.

    Ich habe zwei Verbos Module. Das eine davon ist der 258v, ein fantastisch klingender Doppel VCO, aber nicht ganz derselbe, wie die jetzt erstellte Eurorackvariante, die auf einem Buchla 259 basiert (wie DPO oder Furtherr Generator). Trotzdem dürfte der auch super klingen. Ein absolutes Traummodul ist der Harmonic Oscillator, den es in dieser Art bisher auch nicht im Eurorack gibt. Der kostet mit etwas besserer Ausstattung im Buchlaformat (262v) immerhin 1800 USD. Nur mal so als Preisrelation. Die Preise für die Verbossachen sind schon in Ordnung, aber keineswegs billig, und damit auch weniger Konkurrenz zu Doepfer als zu Makenoise. Schade ist, dass man sich kein (kleines) komplettes Verbos System bauen kann, sondern etwa die loopbaren ADs (zumindest bisher) woanders hernehmen muss (oder eben zwei Voltage Multistages). Auch der "LPG" ist zwar super ausgestattet, aber eben nur ein einzelner. Und ein Randommodul fehlt auch noch zum Glück.
     
  23. changeling

    changeling Tach

    Wo ist denn da ein LPG? Der Amplitude & Tone Controller ist laut Beschreibung nur Filter (mit Vactrol) & VCA gemischt. Soll das ein LPG sein?
     
  24. Moogulator

    Moogulator Admin

    sind auch eher 4k€, für 3k kriegst du da nix mit Easel…
    Da Details was aus machen, ist dies hier einfach NOCH EIN Angebot, nicht dasselbe, es ist wie ein EMS System aus Modulen - was dann ein paar Eigenschaften wie Endlospotis hat aber halt nicht automatisch so klingt und auch anders aussieht und anderes Layout und so weiter - allein das ist schon anders - mal abgesehen von dem ganzen "Instrument"-Ding was der Easel, die Buchlas und das Verbos so sind ..

    Das ist ja das "schöne" an dem Gearkram, es ist nur noch eins - nie ein genauer Ersatz. Supi, ne?
     
  25. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Stimmt (hatte mich vom Vactrol blenden lassen)! Damit fehlt leider auch ein LPG!
     
  26. Moogulator

    Moogulator Admin

    leider sind die ja auch sowas wie das Geheimnis, dass ein Sound sofort irgendwie Dwaampp macht und nicht nur tööööt.
     
  27. ST.P

    ST.P Tach

    Hallo - finde das alles super interessant und habe auf der analoguehaven seite folgendes gelesen:

    ...with a tweak of the "freq. c.v." input and "exp. c.v." input (normalled together) the famous "combo mode" of lopass gate fame can be achieved. the addition of resonance and the separate of the lopass and amplitude control allows much more.

    http://www.analoguehaven.com/verboselec ... ontroller/
     
  28. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Wieso, was ist den LPG anderes als ein LP-Filter mit einem VCA?
     
  29. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Nach dieser Definition hier ist ein LPG sogar nur ein Low Pass Filter, der reagiert wie ein VCA: http://www.cgs.synth.net/modules/lpg.html

    Wie auch immer: Das Verbosteil kann damit wohl auch als LPG fungieren. Ist aber trotzdem leider nur ein einziger ...
     
  30. changeling

    changeling Tach

    Dann aber schon den ganzen Teil zitieren, da steht's ja etwas anders:

    Vielleicht ist der VCA dazu gedacht, das Übersprechen, das es bei vielen LPGs gibt, noch raus zu filtern.

    Wichtig bei LPGs ist auch noch das Ringing im Zusammenhang mit Schaltung und Vactrol. Das bezeichnet quasi wie träge der Vactrol reagiert, was auch vom Vactrol Typ abhängt und innerhalb derselben Serie schon sehr unterschiedlich sein kann. Mehr Ringing hat aber auch mehr Übersprechen zur Folge, was halt hier ein Grund für die (Zwangs-)Kombination mit dem VCA sein könnte.
     

Diese Seite empfehlen